transfers updated

testspiele updated

torschutzenlisten small

beitrag einreichen small

 

Umfrage

1. Liga

Die Premiere von Wettswil

Die Premiere von Wettswil

Erleichterung bei Wettswil-Bonstetten. Mit dem 2:1 gegen Seuzach konnte das erste Erfolgserlebnis in der 1. Liga gesammelt werden. Enttäuschend verlief für Seefeld und Red Star der Ausflug ins Tessin.

United Zürich rückt vor - Rückschlag für den FCRJ

Eine Runde für United Zürich: Der Aufsteiger gewann gegen Breitenrain 1:0. Der bisherige Leader Rapperswil, YF und Tuggen blieben hingegen in der Promotion League allesamt erfolglos.

FCWB mit erstem Vollerfolg

Nach drei Spielen ohne Punktgewinn vermochte der FCWB bei brütender Hitze gegen Seuzach den ersten Dreier der Saison einzufahren.

Seuzachs Fluch hält an

Der FC Seuzach musste im Erstliga-Derby gegen die U-21 des FC Winterthur erneut als Verlierer vom Feld. Ebenso erfolglos blieb die U-21 von GC beim 1:3 in Balzers.

2. Liga interregional

Freienbach souverän, Uster und Rüti tauchen

Freienbach souverän, Uster und Rüti tauchen

Der FC Freienbach bleibt in der Gruppe 6 unter seinem neuen Trainer Urs Fritschi weiterhin makellos. Ein düsteres Wochenende erlebten die beiden Klubs aus dem Oberland.

Dietikon erklimmt Tabellenspitze

Dietikon und Höngg gewannen in der Gruppe 5 ihre Auswärtsspiele jeweils mit zwei Toren Differenz. Für Interregio-Aufsteiger Blue Stars setzte es eine bittere Heimniederlage ab.

Zwei Zittersiege und ein Stück Fussball-Geschichte

Die zweite Runde der 2. Liga inter Gruppe 5 war aus Zürcher Sicht eine runde Sache - und sorgte für ein Novum.

Rütis Syla mit Hattrick im Derby

Freienbach (3:0 in Kreuzlingen) und Rüti (5:1 gegen Uster!) gewinnen auch die zweite Interregio-Partie der noch jungen Saison. Aufsteiger FC Schaffhausen II feierte derweil seine Siegpremiere, während Gruppenfavorit Kosova überraschend Chur unterlag.

2. Liga

Ein Trio schreitet voran

Ein Trio schreitet voran

In der Gruppe 2 waren Dübendorf, Bassersdorf und die SV Schaffhausen erneut erfolgreich. Favorit Phönix wartet noch immer auf den ersten Sieg - Aufsteiger Stäfa auf den ersten Punkt.

Einsiedeln weiter in Torlaune

Einsiedeln schlägt Zürich-Affoltern klar 4:0 und steht souverän an der Tabellenspitze der Gruppe 1. Absteiger Kilchberg-Rüschlikon blieb derweil erneut erfolglos.

Schmids Doppelpack rettet Red Star

Im zweiten Spiel der neuen Saison durften die Reserven des FC Red-Star erneut zu Hause antreten und trafen dabei mit dem FC Srbija wiederum auf einen Aufsteiger.

Später Trainerwechsel beim FC Schwamendingen

Beim FC Schwamendingen ist es kurz vor dem Saisonstart in der 2. Liga zur Trennung von Besnik Ramadani gekommen. Für ihn übernimmt der bisherige Assistent Dzevair Bedzeti.

3. Liga

Thayngen mit zwei weiteren Siegen

Thayngen mit zwei weiteren Siegen

Die erste Mannschaft gewinnt im Schaffhauser Cup gegen Ramsen II und in der Meisterschaft gegen Winterthur II - und hat somit die ersten vier Pflichtspiele der Saison gewonnen.

Das Runde sollte ins Eckige

Wallisellen hatte heute einen schweren Stand. Oberglatt beschränkte sich auf Defensivaufgaben und Konter. Die Gäste machten das Spiel und hatten viele Torchancen erarbeitet, der Erfolg blieb leider aus.

Thayngen verpasst in Unterzahl das "Stängeli"

In der Gruppe 1 kam es zum Start der 3. Liga gleich zu zahlreichen Kantersiegen. Den Absteigern lief es unterschiedlich: Während Brüttisellen-Dietlikon, Beringen sowie Birmensdorf siegten, musste sich Wallisellen mit einem Remis begnügen - und Wollishofen verlor sogar.

Punkteteilung im ersten Seederby

Gerechtes Unentschieden zum Saisonauftakt. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit hatten Herrliberg und Meilen in der Folge hochkarätige Chancen um die Partie für sich zu entscheiden.

Untere Ligen

FC Männedorf in Trainernot

FC Männedorf in Trainernot

Der FC Männedorf benötigt dringend zwei Trainer für ihre Aktivmannschaften. Ansonsten können die zweite und die dritte Mannschaft womöglich nicht in die kommende Saison starten.

FC Fällanden: Vaz als Trainer engagiert

Drittliga-Absteiger Fällanden richtet mit der grossen Kelle an. Als neuer Trainer wurde Nelson Vaz (zuletzt Phönix Seen) verpflichtet.

Der letzte Tanz der Goldküstenmaradonas

Auch Petrus weint schon seit Wochen: Die Goldküstenmaradonas verschwinden nach dem letzten Heimspiel auf der altehrwürdigen Allmend auf dem kalten Markenfriedhof. Zum Abschied gab es ein 2:1-Erfolg gegen die Krustentiere aus Greifensee. Ein Abgang mit Stil.

Schlieren II mit viel Arbeit, Willen und Einsatz am Ziel

Die zweite Mannschaft des FC Schlieren, die in der Gruppe 2 spielte, ist in die 3. Liga aufgestiegen – mit nur zwei Niederlagen in 20 Spielen.