Zwei Abgänge bei den FCZ-Frauen

Zwei Abgänge bei den FCZ-Frauen


  • kurz & bündig
  • 27.04.2015
  • 11:11

Diessenhofens Coach tritt zurück +++ Aufstiegskandidat muss Trainer suchen +++ Der FC Barcelona kommt nach Zürich +++ Ex-FCZ-Junior Schmid fällt aus

Selimi und Beutler gehen - kommt Keller? Der alte und neue Meister FC Zürich spielt künftig ohne Barbara Beutler und Mirnije Selimi. Die 26-jährige Defensivspielerin Beutler gibt aus beruflichen Gründen ihren Rückritt. Angreiferin Selimi wechselt zum Ligakonkurrenten FC St. Gallen. Laut frauenfussballmagazin.ch soll dafür Lara Keller zum FCZ wechseln. Sie spielt derzeit in der Bundesliga für FF USV Jena - allerdings hatte die bald 24-Jährige zuletzt mit vielen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Keller, die bisher 37 Länderspiele für das Nationalteam bestritt, kämpft derzeit noch um das WM-Ticket nach Kanada.

Rücktritt von Lukas Knobel.
Der Trainer des FC Diessenhofen Lukas Knobel hat Ende Saison geung. Nach drei Jahren Tätigkeit gibt er seinen Rücktritt. Der zeitliche Aufwand wird für den beruflich als Primarlehrer tätigen Knobel zu gross. Die Thurgauer sind derzeit in der Drittliga-Gruppe 6 auf Platz 2 klassiert.

Wild verlässt den FC Frauenfeld.
Der FC Frauenfeld, in der Gruppe 6 der 2. Liga interregional Gegner der FVRZ-Klubs Freienbach, Uster, Kosova und Gossau ZH, muss einen neuen Trainer suchen. Der bisherige Verantwortliche Roman Wild tritt nach zwei Jahren Amtszeit auf Ende Saison zurück. Der Coach begründet seinen Abgang mit einer beruflichen Mehrbelastung. Die Thurgauer haben als Tabellendritter noch immer Chancen auf den Aufstieg in die 1. Liga. "Wir haben eine tolle Ausgangslage für die verbleibenden Spiele und werden alles daran setzen, uns bis zum Schluss in der Spitzengruppe zu halten", hält der scheidende Trainer fest. Mit Wild verlässt auch Assistent Sergio Simeone den FCF.

Ehemalige Barça-Profis auf dem Juchhof 2.
Der Zweitliga-Verein FC Srbija ZH organisiert vom 27. bis 30. April ein Fussballcamp auf der Sportanlage Juchhof 2 für Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren. Unter der Leitung von ehemaligen Profifussballern des FC Barcelona (u.a. Josep Moratalla, Tente Sanchez, Roberto Fernandez) werden pro Tag zwei Trainingseinheiten durchgeführt. Mit den Trainingsmethoden des spanischen Traditionsvereins soll gezielt die Spielfreude der Jungfussballer gesteigert werden.

Schmid fällt mehrere Wochen aus. Der FC Rapperswil-Jona beklagt einen weiteren verletzungsbedingten Ausfall: Verteidiger Fabio Schmid zog sich eine Bänderverletzung im Fussgelenk zu. Der frühere FCZ-Junior fehlte aufgrund dieser Verletzung bereits im zurückliegenden Meisterschaftsspiel der Promotion League gegen Old Boys (1:2). Ein ärztlicher Untersuch brachte mittlerweile einen genauen Befund hervor: Die Bänder im Fussgelenk sind angerissen. Dies erfordert vom 21-jährigen Verteidiger eine zwei- bis dreiwöchige Zwangspause.

Letzte Änderung am Dienstag, 28 April 2015 10:12

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch