FC Effretikon Frauen: Mission erfüllt Eingereichter beitrag
  • Frauen
  • 25.06.2019
  • 16:22

FC Effretikon Frauen: Mission erfüllt

Trotz Niederlage gegen den FC Volketswil behaupteten die Frauen des FC Effretikon dank der geringeren Anzahl Strafpunkte die Tabellenspitze und steigen verdient in die 2. Liga auf.

  • Frauen
  • 27.05.2019
  • 11:07

FCZ Frauen: Ivan Dal Santo übernimmt

Ivan Dal Santo wird ab der kommenden Saison neuer Cheftrainer bei den FC Zürich Frauen. Gleichzeitig übernimmt er auch das Amt des Technischen Leiters.

  • Frauen
  • 08.05.2019
  • 16:25

FCZ Frauen ohne Trainer Ladner

Die NLA-Frauen des FC Zürich brauchen erneut einen neuen Trainer. Andy Ladner verlässt den frischgebackenen Double-Gewinnner nach nur einem Jahr Tätigkeit.

  • Frauen
  • 01.02.2019
  • 09:52

Neuer Trainerjob für Grüter bei den GC Frauen

Eine neue Aufgabe für Walter Grüter: Der ehemalige Regensdorf-Trainer übernimmt bei den NLA-Frauen der Grasshoppers.

Nur die Chancenverwertung könnte noch etwas besser sein Eingereichter beitrag
  • Frauen
  • 30.10.2018
  • 18:06

Nur die Chancenverwertung könnte noch etwas besser sein

Durch einen klaren 4:0-Auswärtssieg und dank eines 3:3-Unentschiedens des FC Walperswil positionieren sich die FCOP-Frauen kurz vor der Winterpause an der Tabellenspitze der 1. Liga.

Die Frauen des FC Oerlikon/Polizei bezwangen Walperswil gleich 4:0. Eingereichter beitrag
  • Frauen
  • 24.10.2018
  • 14:37

Sieg im Spitzenkampf und Tabellenführung in der 1. Liga

Ein auf allen Positionen überlegener FCOP bezwang den bisher verlustpunktlosen NLB-Absteiger FC Walperswil in einer sehr gut geleiteten Partie verdient mit 4:0.

  • Frauen
  • 31.07.2018
  • 13:56

Eine neue Torhüterin für die GC Frauen

Die GC Frauen verstärken sich mit Hanna de Haan. Die Torhüterin schaffte zuletzt mit Bayer Leverkusen die Rückkehr in die 1. Bundesliga.

  • Frauen
  • 30.05.2018
  • 10:00

Andy Ladner kehrt zum FC Zürich zurück

Andy Ladner wird neuer Cheftrainer bei den FCZ Frauen. Er ersetzt beim amtierenden Schweizer Meister den nach nur einem Jahr abtretenden Luca Fiorina.