betty teaser big

La Rocca GiovanniPatrick Pereira

Hoi zämäää, sali mitänaaaaand, da bin ich wieder. Dieses Mal mit einigen Gerüchtchen, welche ich letzten Sonntag in meinem Lieblings-Wellness-Klub in Schwerzenbach aufgeschnappt habe. Thema heute sind weder der Handelskrieg noch irgendwelche betupfte Granit-Steine in London. Thema heute: Der SC YF Juventus Zürich. Der Verein vom Juchhof mit der exzellenten Juniorenabteilung und einer unglaublich guten ersten Mannschaft in der 1. Liga Promotion,......für welche sich aber keine Sau interessiert und an deren Heimspielen sich meistens gut gezählte 65 Leute plus einige Hunde, Verirrte und hin und wieder auch Verwirrte rumtreiben. Die haben ja vom SVH den Pereira Patrick übernommen. Ein unheimlich schnelles und technisch beschlagenes Bürschchen, sicherlich zu noch höherem berufen, als "nur" 1. Liga Promotion. Dieser Ansicht schien/scheint auch der Grasshüpfer Club Zürich zu sein. Woher Sie den GCZ kennen? Vielleicht von hier: 

 Da gab es am 4. September 2019 ja dieses Testspielchen oder den ganzen Testspieltag zwischen diversen YF- und GCZ-Teams. Von Pampers-Abteilung bis erste Mannschaften. YF schlug sich wacker und verlor durch vier Gegentreffer in der zweiten Hälfte 0:4. Überragender Spieler auf Seite YF: Der Pereira Patrick. Dies fiel offensichtlich auch dem Forte Uli, seines Zeichens GC-Trainer, auf. Er liess also den jungen Mann in der Folge während zwei Meisterschaftsspielen beobachten. Leider zog unser Lusitanier da aber nicht seine beiden besten Spiele ein, von einer Verpflichtung wurde daher scheinbar seitens GC abgesehen. So hört man, doch wer weiss? Eventuell kommt da im Winter doch noch was? Denn vllt. hat der Uli das Bombentor des Jungen gegen Sion II auch gesehen,....sowas könnte der rumgurkende Rekoooordmeister, ä Institutionnnnnn, auch gebrauchen. 

 

Wahrscheinlichkeit Wechsel zu GC I: 15%

 

Beim Thema Juventus aber noch was Anderes. Die zweite Mannschaft der Schwarzweissen ist ja im Sommer in die zweite Liga regional aufgestiegen. Kaum angekommen, grüssen sie mittlerweile schon wieder als überlegener Tabellenführer. Gratulation, wohlverdient. Einzig der FC Blumer-Witikon mit etwas finanzieller Unterstützung......egal, kann da mithalten. Good Job auch da oben in der Looren. Mit einem Spiel im Rückstand kann auch der eigentlich Topfavorit Seefeld da noch mithalten. Nun kommt es am Wochenende auf dem Juchhof zum Spitzenspiel zwischen den YF Reserven und Seefeld. Gewinnt Juve sind sie weg, gewinnt Seefeld kommt's zum grossen Zusammenrücken an der Tabellenspitze. Das Juve 1 spielt am Sonntag in Münsingen; Letzter gegen Zweitletzter. Unheimlich wichtig für Juve. Was brauchen sie da? Genau, fitte Spieler. Fitte Flügel. Die heissen Pereira da Costa und Giovanni La Rocca. Wieso ich dies erwähne? Weil die beiden, zusammen mit Toptorjäger Mohamed Akessi Wochenende für Wochenende in der 2. Liga zusammen für uuuuunheimlich viele Tore für die Juve-Reserven sorgen. Das heisst also; Samstag Spiel in der 1. Liga Promotion, Sonntag mit der zweiten Mannschaft irgendwo in der Provinz. Einfach so? Aus Spass an der Freude? Wie mir kürzlich Basalt Xhaka verriet, gebe es von Trainer und Club-Chef Piero Bauert für die beiden jeweils ein gutes Batzeli, damit sie die 2. Mannschaft in die 2. Liga interregional schiessen. Verständlich, als Promo-Team macht es durchaus Sinn, eine zweite Mannschaft in der 2. Inter zu haben, so wie z.B. der FC Köniz auch hat oder der FC Wohlen oder auch Juve selber vor einigen Jahren auch hatten. Schön für sie,...weniger schön für,......alle diese Jungs hier, denn sehen Sie mal, liebe Freunde des Tief-Spielens und Hoch-Gewinnens, wie viele Leute jeweils auf "abwesend" gesetzt sind bei Spielen des YF II. So ein Spielerreservoir möchte wohl jeder Trainer zur Verfügung haben.

IMG 3024

 

Dem Albin Ukaj und dem Dorian Ljuta wünsche ich nachträglich übrigens noch schöne Ferien. Lloret oder Aya Nappa? Doch sei wie es sei. Alles rechtens. Spieler von der ersten Mannschaft in die zweite Mannschaft schicken macht doch jeder,..nur sind es meist solche, die eher nicht gespielt haben am Samstag im Eins, die dann in er Zweiten Spielpraxis bekommen. Anders bei Juve. Aber: Der Erfolg heiligt ja bekanntlich die Mittel (Katschiiiing, 2 Euro in's Phrasenschwein). Man darf also gespannt sein, wie das Spitzenspiel, wohl ohne die beiden schnellen Jungs aus der ersten Mannschaft, am Samstag ausgehen wird. Dass die Juventiner Jünglinge auch ohne die beiden Raketen gewinnen können, haben sie diese Saison schon öfters bewiesen. Dass man bei Seefeld das Juve II vor der Saison blauäugig als "Nicht-Aufstiegskandidaten" eingestuft hat, würde man mittlerweile wohl revidieren. Schönes Wochenende allen, wir sehen uns im Jade für eine paar geile Schlägereien und nachher noch im MC am HB für zwei, drei Börger.