FC Egg: Neu mit einem Trainerduo


  • 3. Liga
  • 12.06.2014
  • 09:33

Trotz akuter Abstiegsgefahr in der Gruppe 3 verstärkt der Oberländer Verein das Betreuerteam um Daniel Hrgetic mit Roger Fegblé.

Fegblé war zuletzt drei Jahre Trainer beim Ligakonkurrenten FC Männedorf und ist, gemäss Trainer Hrgetic, mit seiner Persönlichkeit als Spieler-Trainer die ideale Ergänzung für die aktuell junge Mannschaft. Mit Hrgetic und Roger Fegblé (Bild) verfügt der FC Egg ab Sommer über ein Trainerteam mit enormem Know-how.

fegble-komprimiertLangjährige Erfahrung
Beide haben langjährige Erfahrung als Trainer sowie als Spieler bis in die 1. Liga. Von diesem Erfahrungsschatz will der Verein bis weit in die Juniorenabteilung hinunter profitieren. Die beiden Trainer werden vom Verein aktiv in die Umsetzung des von der Klubleitung ausgearbeiteten Konzeptes eingebunden.

Derzeit liegt der FC Egg in der Gruppe 3 der 3. Liga auf dem zweitletzten Rang. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt zwei Spiele vor Schluss zwei Punkte.

Kein personeller Exodus
"Auch wenn wir absteigen sollten, ist kein personeller Exodus zu erwarten", so der Sportchef Christian Pfister, "die notwendigen Gespräche wurden geführt und wir gehen den eingeschlagenen Weg unabhängig von der Liga wie geplant weiter". Zusätzlich strebt der Verein eine weitere Verstärkung der Mannschaft an. Nebst drei Junioren, die aus den eigenen Reihen zum Team stossen werden, sind Gespräche mit externen Spielern im Gange.

Juniorenobmann Christoph Menzinger hält fest, dass das erklärte Ziel des FC Egg - unabhängig davon wie diese Saison ausgeht - die 3. Liga ist. Das vielversprechende Spielerreservoir in der Juniorenabteilung verlange nach einer solchen Zielsetzung. (fce)

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Juni 2014 09:43

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch