Ein neuer Coach für den FC Oberglatt

Ein neuer Coach für den FC Oberglatt


  • kurz & bündig
  • 29.05.2017
  • 23:19

Musumeci bleibt Urdorf-Trainer +++ Erste Personalentscheide beim FC Tuggen +++ YF empfängt im Cup Köniz +++ Brüttisellen-Dietlikon weiterhin mit Merlo

Cataldo beerbt Bellwald in Oberglatt. "Wir freuen uns, dass wir auf die nächste Saison hin mit Giuseppe Cataldo einen Trainer verpflichten konnten, der unser Konzept weiterführen möchte und viel Erfahrung im Aktiven- und im Juniorenfussball gesammelt hat", wird Oberglatts Sportchef David Jermann im "Zürcher Unterländer" zitiert. Cataldo wirkte zuletzt als Trainer der zweiten Mannschaft beim FC Männedorf (4. Liga) und bei den A-Junioren des FC Schaffhausen. Zuvor sammelte er vor allem Erfahrungen im Kanton Aargau. Dabei führte der 50-Jährige unter anderem in der Saison 2008/09 den FC Brugg in der 2. Liga interregional - den Abstieg konnte er allerdings nicht abwenden. Cataldo ersetzt beim Drittligisten die scheidenden Markus Bellwald und Dario Galbarini. Das Duo hatte den FCO im Sommer 2015 gleich im ersten Amtsjahr zurück in die 3. Liga geführt. Derzeit liegen die Unterländer auf Platz 7 der Gruppe 4.

Kontinuität beim FC Urdorf. Der souveräne Drittliga-Leader der Gruppe 2 und wahrscheinliche Aufsteiger, FC Urdorf, baut weiterhin auf Trainer Gianni Musumeci. "Neben den sportlichen Leistungen und dem fairen Auftreten der Mannschaft schätzen beide Seiten vor allem die offene und freundschaftliche Zusammenarbeit und die konstruktive direkte Kommunikation", heisst es in einer Mitteilung des Vereins. Musumeci war im Sommer 2015 zu den "Stieren" gewechselt.

Noch kein Stürmer bei Tuggen fix im Kader. Erste Personalentscheide beim FC Tuggen: So verlassen Daniel Senn, Timon Waldvogel, Antonio Piperno, Leonel Romero, Anes Zverotic und Raul Cabanas allesamt den Promotion-League-Absteiger. Aus dem Staff ausscheiden werden nebst Trainer Bruno Berner auch Albert Geiger und Tim Künzler. Unklar ist desweitern noch die Zukunft von Dominik Schiendorfer, Marsel Stevic, Dominik Kuhn, Patrick Peters, Jusuf Shala sowie Vilson Doda. Die restlichen Spieler haben ihren Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert - im vorläufigen Kader befindet sich aber noch kein Stürmer. Der Grossteil der scheidenden Akteure wird im Rahmen der letzten Meisterschaftspartie gegen United Zürich verabschiedet.

Promotion-League-Teams im Cup-Einsatz. Eine Runde vor dem Saisonende sind in der Promotion League die Aufstiegs- und Abstiegsentscheidungen bereits gefallen. Dennoch gilt es für die Teams im Anschluss noch einmal ernst. Am Mittwoch, 31. Mai trifft YF Juventus in der Qualifikationsrunde zum Schweizer Cup 2017/18 auf Köniz. Die beiden Absteiger aus der Region haben Auswärtsaufgaben zu bewältigen. Tuggen gastiert am Samstag, 3. Juni bei Brühl SG, United Zürich muss zu den Basler Old Boys. Challenge-League-Aufsteiger Rapperswil-Jona ist direkt für die erste Hauptrunde qualifiziert.

Merlo verlängert Vertrag. Robert Merlo bleibt Trainer beim Drittligisten Brüttisellen-Dietlikon. "Es ist für mich eine Ehre, diesen Traditionsverein eine weitere Saison coachen zu können", sagte er zu seiner Vertragsverlängerung. Merlo war im letzten Sommer nach einer dreijährigen Trainer-Auszeit zum Zweitliga-Absteiger gewechselt. An seiner Seite bleibt auch Assistent Sascha Ritter. In der laufenen Meisterschaft haben die Brüttiseller noch intakte Aufstiegschancen. In der Gruppe 3 liegen sie nach 18 Runden als Tabellenzweiter drei Punkte hinter Leader Wetzikon.

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Mai 2018 23:51

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch