Stellato übernimmt beim FC Horgen

Stellato übernimmt beim FC Horgen


  • 2. Liga
  • 22.06.2017
  • 14:57

Beim FC Horgen kommt es auf die neue Saison hin wieder zu einem Trainerwechsel. Für Ali Aldemir übernimmt Marcello Stellato beim Zweitligisten.

Es ist erst ein knappes halbes Jahr als Ali Aldemir die Nachfolge von Jérôme Oswald beim Zweitligisten FC Horgen antrat. Der Verein plane langfristig mit dem Trainer, bekräftigte der damalige Sportchef Sascha Morf. Dieser legte aber bereits im Verlaufe der Rückrunde aufgrund "unterschiedlicher Strategieauffassungen" sein Amt nieder.

Den sechsten Platz erreicht
Und so wurde aus der Langfristigkeit beim FCH trotz Platz 6 in der Endtabelle der Gruppe 1 erneut nichts. Und: Die Trennung mit Aldemir erfolgte wie so oft in solchen Fällen - "im gegenseitigen Einvernehmen".

"Die Vorstellungen des Trainers über die zukünftige Ausrichtung und Strategie haben sich nicht mit den Ambitionen des Vereins in Einklang bringen lassen", begründete der Verein in einer Mitteilung den Abgang von Aldemir.

Zuletzt fast vier Jahre bei den Blue Stars
Der Seeklub versucht es damit erneut mit einem neuen Trainer. Der jüngste Hoffnungsträger heisst Marcello Stellato (Bild) und betreute zuletzt während fast vier Jahren die erste Mannschaft des FC Blue Stars.

In dieser Zeitspanne schaffte er zweimal den Aufstieg in die 2. Liga interregional. Der 53-Jährige musste allerdings Ende Mai auch - nach einer Negativserie - vorzeitig gehen.

Der 53-jährige
Der 53-jährige

Die Stellungsnahme des Präsidenten
"Mit Stellato konnten wir einen sehr erfahrenen Trainer verpflichten, der hervorragend in unser Anforderungsprofil passt. Er ist ehrgeizig, arbeitet intensiv mit Jungen und möchte die Mannschaft weiterbringen. Ich bin überzeugt, dass dies der Anfang einer längerfristigen, erfolgreichen Zusammenarbeit ist", wird FCH-Präsident Luciano Varricchio zur Trainer-Neuverpflichtung zitiert.

FC Horgen: Trainer seit 2006
2006/07: Angelo Perico (bis November), Jürg Ellenberger (ad interim)
2007/08: Francesco Pappone
2008/09: Francesco Pappone
2009/10: André Gafner
2010/11: André Gafner (bis Oktober),
Pascal Blöchlinger (ad interim)
2011/12: Mario Diethelm (bis April 12),
Lutz Streitenbürger (ad interim)
2012/13: Michael Mazenauer
2013/14: Michael Mazenauer
2014/15: Michael Mazenauer (bis November), Murad Esgün
2015/16: Vural Oenen
2016/17: Jérôme Oswald (bis Dezember), Ali Aldemir
2017/18: Marcello Stellato
Die Vorstellungen des Trainers über die zukünftige Ausrichtung und Strategie haben sich nicht mit den Ambitionen des Vereins in Einklang bringen lassen
Letzte Änderung am Dienstag, 27 Juni 2017 12:32