Neu in Bassersdorf: Simon Schaich (l.) und Patrick Schmid.

Zwei Greifenseer verstärken Bassersdorf

Neu in Bassersdorf: Simon Schaich (l.) und Patrick Schmid.

  • 2. Liga
  • 13.07.2017
  • 13:26

Das Kader des FC Bassersdorf steht. Nach der Verpflichtung des langjährigen liechtensteinischen Nationalspielers Yves Oehri konnte der Cupsieger und Aufstiegskandidat mit Simon Schaich und Patrick Schmid zwei weitere vielversprechende Transfers tätigen.

Mit einer Teamsitzung und einem Nachtessen auf dem Greifensee läutete der Zweitligist FC Bassersdorf die Vorbereitung zur neuen Saison ein.

Die Ironie des Ganzen - mit Patrick Schmid (23) und Simon Schaich (26) tragen neu ausgerechnet zwei Greifenseer das Trikot des FCB. Der Abgang des Duos dürfte den Ligakonkurrenten schmerzen. Schmid wie Schaich hatten im Oberländer Team Schlüsselrollen inne.

Sowieso hat sich der Vorsaison-Dritte und frischgebackene Cupsieger Bassersdorf vielversprechend verstärkt.

Mit Gerasimos Tsakmakidis (20) stösst desweitern ein junger Perspektivspieler von den Red Star Reserven dazu. Ausserdem kehrt Rubin Domi (25) von Kloten auf die bxa-Anlage zurück.

Der Bassersdorfer Königstransfer
Der (seit Wochen bekannte) Königstransfer ist aber natürlich die Verpflichtung von Yves Oehri. Der 30-jährige Verteidiger lief in seiner Karriere über 50-mal für das Nationalteam von Liechtenstein auf. Die letzten Jahre war er beim Promotion-League-Klub YF Juventus unter Vertrag.

Profierfahrungen sammelte Oehri (er kommt aus Nürensdorf) ausserdem in Vaduz und St. Gallen.

Der einzige (temporäre?) namhafte Abgang im Bassersdorfer Kader betrifft Lulzim "Jimmy" Zumberovic. Die von Verletzungen geplagte Offensivkraft legt eine Pause ein.

Zuzüge: Yves Oehri (YF Juventus), Rubin Domi (Kloten), Patrick Schmid, Simon Schaich (beide Greifensee), Gerasimos Tsakmakidis (Red Star II), Pasquale Caruso (2. Mannschaft). - Abgänge: Lulzim Zumberovic (Pause), Emanuel Schndirig (2. Mannschaft).
Letzte Änderung am Freitag, 14 Juli 2017 00:43