"Wandervogel" Schneider zurück in Bazenheid

"Wandervogel" Schneider zurück in Bazenheid


  • kurz & bündig
  • 11.08.2017
  • 16:02

Jonuzi wechselt zu YF Juventus +++ Auch Andri Janett zu Red Star +++ D'Alto-Brüder wechseln nach Einsiedeln +++ Verteidiger verlässt Wettswil

Schneider mit 39 nochmals in die Interregio. "Ja tut es der Beat Schneider schon wieder", fragte sich jüngst Betty Böser in unserer "Gerüchteküche". Unserer Chefköchin war das Gerücht zu Ohren gekommen, dass der arrivierte Mittelfeldspieler womöglich noch einmal beim FC Bazenheid auflaufen wird. Und so ist es. Im fast schon biblischen Fussballalter von 39 ist Schneider tatsächlich noch einmal vom Stadtzürcher Drittligisten Industrie Turicum ins schöne Toggenburg gewechselt und versucht sich damit noch einmal in der Interregio. Bazenheid und Schneider - das ist irgendwie eine besondere Liebschaft. Für den St. Galler Verein spielt der "Wandervogel" nämlich in seiner langen und wechselvollen Karriere nämlich schon zum dritten Mal.

Jonuzi von Kosova zu YF. Habil Jonuzi (26) verlässt den Erstliga-Aufsteiger Kosova und wechselt nach eigenen Angaben zu YF Juventus in die Promotion League. Weitere Stationen in seiner Karriere waren u.a. United Zürich und der FC Schaffhausen. Bei den Munotstädtern kam der Offensivspieler einst auch 26-mal in der Challenge League zum Einsatz.

Red Star mit fünf Neuen. Erstligist Red Star startet am Samstag mit einem Auswärtsspiel gegen den FC Winterthur U-21 in die Saison. Drei Abgängen (Fabbricatore, Spasojevic, Babic) stehen fünf Neuzugänge gegenüber. Für den Sturm ist Alessio D'Angelo vom FC Horgen dazugestossen, auf der Position des Rechtsverteidigers und als Option für das Mittelfeld Marc Figueiredo von der U-18 des FCZ und Innenverteidiger Kyle Varley konnte intern, aus der eigenen 2. Mannschaft, nachrutschen. Für das zentrale Mittelfeld ist Farbod Izadyar vom SV Höngg (derzeit noch verletzt) neu mit dabei und für das offensive Mittelfeld Andri Janett (21) vom FC Kilchberg-Rüschlikon. Bereits vor einem Jahr war Janetts jüngerer Bruder Fabio (18) von seinem Stammverein auf die Allmend Brunau gewechselt.

Goalietalent kehrt nach Einsiedeln zurück. Unsere Betty Böser kündigte es in der "Gerüchteküche" bereits an. Franco und Marco D'Alto wechseln innerhalb der 2. Liga interregional vom FC Rüti nach Einsiedeln. Die beiden Brüder ersetzen Christian Frei (Senioren) und Stefan Ruhstaller (Pause). Die dritte Veränderung im Kader gab es auf der Torhüterposition. Anstelle von Moritz Schlatter (Auslandaufenthalt) wird Yves Wyrsch wieder das Einsiedler Trikot tragen. Der Goalie war als 12-Jähriger in den Nachwuchs der Grasshoppers gewechselt. Jetzt mit 17 kehrt Wyrsch zu seinem Stammklub zurück. Daneben können sich derzeit noch fünf eigene Junioren im Training des FCE bewähren. "Es ist gut möglich dass es dann vielleicht noch einer ins Kader schafft", wird Co-Trainer Christian Ochsner auf der Klubwebsite zitiert.

Bozinov von Wettswil-Bonstetten zu Muri. Der 28-jährige Verteidiger Darko Bozinov wechselt vom 1. Ligisten Wettswil-Bonstetten zum 1.-Liga-Absteiger Muri. Der ehemalige U-21-Nationalspieler Mazedoniens spielte seit 2014 in der 1. Liga für Wettswil-Bonstetten und zuvor für Wangen bei Olten. (bha)

Letzte Änderung am Mittwoch, 16 August 2017 15:22