FC Kloten: Alfano übernimmt für Bockaj

FC Kloten: Alfano übernimmt für Bockaj


  • 3. Liga
  • 29.11.2017
  • 10:14

Trainerwechsel beim FC Kloten: Beim Drittligisten übernimmt Ciro Alfano. Er ersetzt den zurückgetretenen Andreas Bockaj.

Andreas Bockaj ist nach eineinhalb Jahren Tätigkeit als Trainer beim FC Kloten zurückgetreten. Der 38-Jährige macht berufliche Gründe für die vorzeitige Vertragsauflösung geltend.

Alfanos Trainerstationen
Ersetzt wird Bockaj durch Ciro Alfano. Dieser wirkte in seiner Karriere unter anderem in der 3. Liga bei Glattfelden, Regensdorf II, Oerlikon/Polizei II, sowie im Nachwuchsbereich (Dielsdorf, Oerlikon/Polizei).

"Der neue Trainer verfügt über eine grosse Erfahrung im Breiten- und Nachwuchsfussball und kennt den Zürcher Unterländer Fussball bestens", lässt sich dazu Präsident Christoph Fischbach in einer Mitteilung zitieren.

Die Verpflichtung ist insofern auch keine Überraschung, da mit André Moscon (zuvor Sportchef beim FC Oerlikon/Polizei), ein langjähriger Weggefährte von Alfano, seit Anfang Saison in Kloten als Technischer Leiter fungiert.

Urkay wird Assistent
Mit dem Abgang von Bockaj verlässt desweitern auch Assistent Stipe Kelava das Team. An der Seite von Alfano wird inskünftig der 27-jährige Alper Urkay (bisher nur Spieler) als Co-Trainer wirken.

Alfano und Urkay (Bild) erhielten vorderhand einen Vertrag bis zum Ende der Rückrunde.

Mit Bockaj als Cheftrainer hatten die Flughafenstädter in der letzten Drittliga-Saison den fünften Rang in der Gruppe 4 erreicht. In diesem Jahr liegt der FCK zur Meisterschaftshalbzeit auf Platz 7. Der Rückstand auf Leader Wallisellen beträgt allerdings schon satte 14 Punkte.

Letzte Änderung am Mittwoch, 29 November 2017 12:30