Limata übernimmt beim FC Gossau

Limata übernimmt beim FC Gossau


  • 2. Liga
  • 21.12.2017
  • 06:44

Der FC Gossau baut auf ein vertrautes Trainergesicht aus der Region. Beim Zweitligisten folgt Antonio Limata auf Sokol Maliqi.

Der neue Coach des FC Gossau heisst Antonio Limata (Bild). Er war zuetzt in der 4. Liga tätig. Die letzten eineinhalb Jahre bei der in Wetzikon beheimateten US Virtus Badolato, davor beim FC Bauma.

Desweitern wirkte Limata über geraume Zeit beim damaligen Drittligisten FC Hinwil als Sportchef und Trainer, bis zu seinem Rücktritt im Oktober 2012.

In Gossau tritt der 46-Jährige in die Fussstapfen von Sokol Maliqi, der nach insgesamt eineinhalb Saisons beim FCG ein Angebot des Interregio-Klubs FC Uzwil annahm.

Die gleiche Philosophie
"Wir haben die gleiche gleiche Philosophie", begründete Gossaus Präsident Adrian Keller im "Zürcher Oberländer" das Engagement von Limata. Entsprechend soll er die Arbeit von Maliqi fortführen. "Wir sind mit der Mannschaft so weit wie wir uns das vorgestellt haben", sagt Keller.

Die Gossauer beendeten die Vorrunde in der Gruppe 2 im guten 3. Rang. Der neue Teamverantwortliche Limata kann damit gänzlich unbeschwert die neue Aufgabe in Angriff nehmen.

"Wir stehen nicht mit dem Rücken zur Wand, das macht es einfacher. Denn jeder Trainer braucht seine Anlaufzeit", bekräftigt auch Keller.

Mehrere Spieler des Kaders bereits betreut
Limata selbst wohnt nicht nur in Gossau, er spielte zum Ende seiner Aktivzeit auch noch vier Jahre für den FCG.

Seine neue Aufgabe beim Zweitligisten bezeichnet er als "Herzenssache". Verschiedene Spieler im Kader trainierte Limata schon im Nachwuchsbereich - darunter auch seinen Sohn Mario.

Letzte Änderung am Mittwoch, 03 Januar 2018 19:51

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch