FC Red Star: Roduner folgt auf Gargiulo

FC Red Star: Roduner folgt auf Gargiulo


  • 1. Liga
  • 19.01.2018
  • 19:36

Beim Erstligisten Red Star endet im Sommer die Ära von Trainer Giovanni Gargiulo. Zu seinem Nachfolger wurde Simon Roduner bestimmt.

Beim Erstligisten FC Red Star kommt es auf die neue Saison hin zu einem Trainerwechsel - wie die Klubführung in einer Medienmitteilung am Freitagabend bekanntgab.

Für den langjährigen Teamverantwortlichen Giovanni Gargiulo übernimmt dann Simon Roduner (Bild). Der 33-Jährige coacht derzeit noch den Ligakonkurrenten SV Höngg.

Der Ur-Höngger Roduner kam als Spieler über die U-21 von GC in den Spitzenfussball und war später beim FC Wohlen und FC St. Gallen unter Vertrag. Seine Profikarriere beendete er mit dem Wiederaufstieg der Ostschweizer in die Super League im Alter von 27.

rodunersimon 383261

Die Einschätzung des langjährigen Weggefährten
Roduner kehrte im Sommer 2012 als Spieler und Trainerassistent auf den Hönggerberg zurück. Sein langjähriger Weggefährte und Coach Stefan Goll sagte schon damals gegenüber dem "Tages-Anzeiger": "Er bringt alle Voraussetzungen mit, die einen überdurchschnittlichen Trainer auszeichnen: Vorbildfunktion, Fähigkeiten in der Kommunikation sowie im Umgang mit Mitspielern, aber ebenso Ehrgeiz, Fleiss und Bodenhaftung."

Die Beförderung zum Cheftrainer beim SV Höngg nur zwei Jahre später kam daher nicht überraschend. Mit der Amtsübernahme von Roduner - nach der Relegation aus der 1. Liga - kam es zu einem Umbruch im Kader. Und im letzten Sommer zum Wiederaufstieg. Als Schlüssel zum Erfolg nannte er später im Interview "der Zusammenhalt und die Solidarität in der Mannschaft".

Zurück in der 1. Liga zählten die Höngger in der ersten Saisonhälfte zu den positiven Überraschungen überhaupt. Der Stadtzürcher Quartierklub überwintert in der Gruppe 3 als Tabellenachter, und liess damit beispielsweise die hochdekorierten Teams von Tuggen (10.) oder Wettswil-Bonstetten (14.) hinter sich.

Viel mehr dürfte mit den Mitteln bei Höngg wohl auch nicht mehr möglich sein. Roduner schlägt wohl nicht zuletzt deshalb auf die kommende Meisterschaft hin ein neues Kapitel beim FC Red Star auf. Beim Erstligisten tritt er in die Fussstapfen von Giovanni Gargiulo (Bild).

DSC 0871 Gargiulo

Die Verdienste von Gargiulo
Der 59-Jährige war über viele Jahre Trainer der ersten (ab 2009 - mit Ausnahme der Saison 2013/14) und zweiten Mannschaft (bis 2002 und 2009) der "Roten Sterne" auf der Allmend Brunau.

Als grösster Erfolg in der Ära Gargiulo gelang im Sommer 2016 die Rückkehr in die 1. Liga - und anschliessend die Etablierung auf dieser Leistungsstufe. Des Weitern entwickelten sich unter der Regie des 59-Jährigen die Eigengewächse Durand, Scherrer, Graf und Benziar zu Führungskräften.

Letzte Änderung am Freitag, 19 Januar 2018 22:58

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch