Erneut ein Trainerwechsel beim FC Weisslingen

Erneut ein Trainerwechsel beim FC Weisslingen


  • 3. Liga
  • 03.02.2018
  • 12:49

Beim Drittligisten Weisslingen soll Marcel Scherrer wieder für Kontinuität sorgen. Der neue Trainer ersetzt Christian Nüssli nach nur einer halben Saison Amtszeit.

"Let's rock this League, Mäse!", schreibt der FC Weisslingen auf seiner Facebook-Site. Das ist wohl auch nötig. Denn bei Saisonhalbzeit sind die Oberländer in der Drittliga-Gruppe 3 direkt über den Abstiegsstrich klassiert.

Sie profitierten dabei insbesondere von den Punktabzügen an die Adressen des SC Barcelona und Glattal Dübendorf, nachdem Anfang September das Direktduell aufgrund Schlägereien abgebrochen war. Das Polster auf die beiden Skandalklubs ist deshalb beträchtlich.

Wie auch immer: Beim FC Weisslingen kommt es mit dem Engagement von Marcel Scherrer und Assistent Bruno Blöchlinger (Bild) zum wiederholten Male zu einem Trainerwechsel.

Wechsel nach nur einer halben Saison
Das neue Führungsgespann ersetzt Christian Nüssli, der sein Amt auf der Sportanlage Mettlen erst zum Saisonstart übernommen hatte. Als Grund für den vorzeitigen Abgang nennt der Verein "gesundheitliche und persönliche Gründe". Vor Nüsslis Kurz-Intermezzo hatte die Interimslösung Oliver Büchler das Team zum Klassenerhalt geführt.

Neo-Trainer Scherrer wird in der Mitteilung "als ausgewiesener Fachmann mit Führungskompetenz" bezeichnet. Der 50-Jährige war insbesondere über viele Jahre als Spieler und Trainer beim FC Wallisellen aktiv. Viel Erfahrung bringt auch Assistent Blöchlinger mit, der beim FC Kempttal in den verschiedensten Funktionen wirkte.

Vertrag bis Juni 2019
Scherrer unterschrieb einen Vertrag bis im Sommer 2019. "Es steht ausser Frage, dass wir Kontinuität auf dieser wichtigen Position anstreben. Mäse Scherrer ist prädestiniert dafür, unsere Klubphilosophie zu leben: Mit Struktur und Disziplin, Wisliger Kampf und Leidenschaft Erfolge anstreben und Punkte feiern", lässt sich dazu FCW-Sportchef Urs Vonwyl zitieren.

In Weisslingen waren offensichtlich zuletzt die Ur-Tugenden abhanden gekommen.

"Wegen nach wie vor bescheidenen infrastrukturellen und finanziellen Möglichkeiten ist es unabdinglich, dass Jeder im Club seine Rolle ausfüllt, als loyaler Teamplayer auftritt und einen Beitrag zum Gesamterfolg leistet. Das gilt auch und im Besonderen für die Spieler der Drittligamannschaft, dem sportlichen Aushängeschild beim FC Weisslingen. Sie sind Vorbilder für über 100 Jugendliche.", schreibt der Verein nämlich abschliessend.

Letzte Änderung am Samstag, 03 Februar 2018 14:23

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch