Trainerwechsel beim FC Pfäffikon

Trainerwechsel beim FC Pfäffikon


  • 3. Liga
  • 11.05.2018
  • 16:58

Die beiden Drittliga-Teams des FC Pfäffikon bekommen einen neuen Trainer. Die Verträge mit Thomas Grolp und Paolo Fatati werden nicht verlängert.

Der FC Pfäffikon geht mit frischem Personal in die kommende Saison. So endet im Juni die fast dreijährige Amtszeit von "Eins"-Trainer Thomas Grolp. Der vormalige Assistent war damals zum Nachfolger des zurückgetretenen Luigi Caracciolo bestimmt worden.

Noch leise Aufstiegschancen
Mit Grolp erreichten die Pfäffiker zweimal den dritten Rang. In der laufenden Saison sind die Oberländer in der Gruppe 6 nach 17 Runden auf Platz 2 klassiert. Der Rückstand auf Leader Witikon beträgt dabei nur drei Punkte.

Die Klubleitung streicht in einem Communiqué das grosse Engagement von Grolp heraus. Es sei ihm auch gelungen, einige junge Spieler an die ersten Mannschaft heranzuführen bzw. in diese einzubauen.

Noch nicht bestimmt ist wer die Nachfolge des 50-Jährigen antreten wird. Der Verein will darüber aber in den kommenden Tagen informieren.

Gruber löst Fatati ab
Eine neue Leitung bekommt aber auch die in der Gruppe 3 der 3. Liga spielende zweite Mannschaft. Der bisherige Juniorentrainer Daniel Gruber löst dort nach einer Saison Paolo Fatati ab.

Nicht mehr zur Verfügung steht der langjährige Coach Beat Aebi. Seinen Entscheid teilte er dem Verein schon vor geraumer Zeit mit.

Letzte Änderung am Freitag, 11 Mai 2018 18:47

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch