Verstärkung aus der 1. Liga für den FC Freienbach

Verstärkung aus der 1. Liga für den FC Freienbach


  • kurz & bündig
  • 14.06.2018
  • 10:46

Die Torhüter Guatelli und Leite mit neuen Klubs +++ Ex-Wädenswil-Coach mit neuer Aufgabe +++ Trainer Musumeci bleibt beim FC Urdorf +++ FCZ-Verteidigerin in Bundesliga

Stevic von Eschen/Mauren nach Freienbach. Die USV Eschen/Mauren hat sich bereits formiert und sein Kader für die kommende Saison präsentiert. Besonders interessant: Unter den Abgängen ist Marsel Stevic (22). Den offensiven Mittelfeldspieler mit Tuggner Vergangenheit zieht es laut dem "Liechtensteiner Vaterland" zum Interregio-Spitzenklub Freienbach. Ebenfalls den Erstligisten verlassen hat Patrick Peters. Der frühere United- und Tuggen-Akteur verteidigt künftig für den FC Bazenheid in der 2. Liga interregional.

Kosova ohne Leite, Guatelli verlässt United Zürich. Zwei Torwartroutiniers verlassen die Region. Cristian Leite zieht es vom FC Kosova (1. Liga) zurück in die Promotion League. Der 32-Jährige erhielt einen Vertrag beim FC Köniz. Sogar in der Challenge League Unterschlupf gefunden hat Andrea Guatelli. Der ehemalige FCZ-Keeper bekam beim FC Rapperswil-Jona einen Einjahreskontrakt und ersetzt Novem Baumann, der wieder zu seinem Stammklub FC Zürich zurückgekehrt ist. Guatelli schaut auf eine lange Karriere zurück. Der 34-Jährige stiess 2007 vom FC Portsmouth zum FCZ und blieb bis 2013. Zuletzt hütete der 1,97 m grosse Goalie bei United Zürich in der Promotion League das Tor. Guatelli wird neben seiner Tätigkeit in der 1. Mannschaft des FCRJ auch für das Torhütertraining der Junioren zuständig sein.

Dominguez übernimmt beim FC Rapperswil-Jona II. Der Mitte April beim Zweitligisten Wädenswil als Trainer zurückgetretene Roberto Dominguez hat eine neue Aufgabe. Beim FC Rapperswil-Jona übernimmt er bei der in der 2. Liga spielenden zweiten Mannschaft das Zepter von Hans Glauser. Der bisherige Verantwortliche bleibt den St. Gallern aber als Co-Trainer erhalten. Dominguez, der sich selber als "Chrampfer" bezeichnet, wird seinen Fokus auf die Weiterentwicklung von jungen, talentierten Spielern setzen. Nebst in Wädenswil spielte der heute 33-Jährige in seiner Aktivkarriere unter anderem auch für Seefeld und United Zürich.

Kontinuität beim FC Urdorf. Gianni Musumeci bleibt eine vierte Saison beim FC Urdorf. Mit dem 37-Jährigen als Trainer gelang im letzten Juni die Rückkehr in die 2. Liga. "Neben seinen sportlichen Erfolgen, schätzen wir vor allem auch seine Integration in den Verein, seine Loyalität und seinen hohen Einsatz als Verantwortlicher der ersten Mannschaft", betonte FCU-Präsident René Janz in einer Mitteilung. Die Urdorfer stehen in der Gruppe 1 der 2. Liga vor dem Klassenerhalt.

Bühler wechselt zur TSG Hoffenheim. Luana Bühler verlässt den frischgebackenen Double-Gewinner FC Zürich und stellt sich der Herausforderung bei der TSG Hoffenheim, dem Tabellenachten der abgelaufenen Bundesliga-Saison. "Mit Luana Bühler wechselt eine junge Innenverteidigerin mit internationaler Erfahrung zu uns in den Kraichgau", lässt sich Ralf Zwanziger, Leiter des Frauen- und Mädchenförderzentrums der TSG zitieren. Die 22-jährige Bühler war im Januar 2017 aus Luzern zum FCZ gewechselt. Anfang dieses Jahres debütierte sie ausserdem im A-Nationalteam der Frauen.

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 Juni 2018 14:21

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch