FC Büsingen: Ein Trainer-Novize für den Dauerbrenner

FC Büsingen: Ein Trainer-Novize für den Dauerbrenner


  • 3. Liga
  • 13.07.2018
  • 13:15

Beim FC Büsingen kommt es zu einem Trainerwechsel. Für Wolfgang Arbenz übernimmt Emre Takunyaci.

Lange zehn Jahre betreute Wolfgang Arbenz (45) die erste Mannschaft des FC Büsingen. Unter seiner Regie gelang 2016 auch der Aufstieg in die 3. Liga, und anschliessend die problemlose Etablierung in der 3. Liga.

Der Klub aus der kleinen Exklave am Hochrhein erreichte seither in der Gruppe 5 die Plätze 5 und 3. Und schaffte in der Saison 2016/17 auch den Einzug in die Halbfinals des FVRZ-Cups.

Zuletzt den FC Töss II betreut
Als Nachfolger des scheidenden Arbenz haben die Büsinger nun mit Emre Takunyaci ein wenig bekanntes Trainer-Gesicht verpflichtet. Der 27-Jährige betreute zuletzt die zweite Mannschaft des FC Töss in der 4. Liga.

"Vor 10 Jahren haben wir mit einem jungen, hungrigen Trainer bereits sehr gute Erfahrungen gemacht und wollen das natürlich wiederholen. Neben Emres Motivation, sich und die Mannschaft fussballerisch weiterzubringen, passt er auch menschlich zu uns", lässt sich FCB-Präsident Elias Meier zur Trainerverpflichtung auf der Klubwebsite zitieren.

Takunyaci selbst hatte nach eigenen Angaben "verschiedene Angebote", begründete seinen Entscheid aber wie folgt. "Ich habe die erste Mannschaft in der Rückrunde spielen sehen und war beeindruckt von der Spielweise aber vor allem auch, was da für ein Zusammenhalt besteht. Da das für mich im Amateurfussball die wichtigste Tugend ist, war für mich schnell klar, Büsingen zuzusagen."

Letzte Änderung am Freitag, 13 Juli 2018 13:15