Spieler und Staff freuen sich über 2:1-Erfolg in Zug.

Kein Losglück für den FC Red Star

Spieler und Staff freuen sich über 2:1-Erfolg in Zug.
Red Star/Twitter

  • Cup
  • 19.08.2018
  • 18:46

Ein Promotion-League-Klub statt ein Profiteam mit vielen Fans: Erstligist Red Star bekommt es in den 1/16-Finals mit dem SC Cham zu tun.

Dem letzten verbliebenen Amateurklub aus der Region Zürich ist kein Losglück beschieden.

Während nämlich Klubs wie Moutier (gegen Thun) oder Muri (St. Gallen) auf attraktive Klubs aus der Super League treffen, muss sich der FC Red Star nach dem 2:1-Sieg über Zug 94 in den 1/16-Finals des Schweizer Cups dem SC Cham stellen.

Erstligist Meyrin klar bezwungen
Die Zuger sind als Klub aus der Promotion League eine sportlich nur schwer zu meisternde Hürde. Dies unterstreicht beispielsweise das 6:1 über den Erstligsten Meyrin in der 1. Hauptrunde.

Auch in der Meisterschaft ist Cham der Start mit zwei Siegen (u.a. gegen YF Juventus) und nur einer Niederlage gelungen.

Die Partie zwischen Red Star und Cham findet am 15. oder 16. September statt.

Letzte Änderung am Sonntag, 19 August 2018 19:23

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch