FC Seuzach gibt neue Trainer-Lösung bekannt

FC Seuzach gibt neue Trainer-Lösung bekannt


  • 2. Liga inter
  • 14.11.2018
  • 08:38

Stephane Lüthi wird neuer Trainer beim Interregio-Klub Seuzach – allerdings erst auf die kommende Saison.

Der FC Seuzach hat die Weichen für die Zukunft gestellt. Der Erstliga-Absteiger verpflichtete Stephane Lüthi als neuen Coach. "Wir haben eine gefestigte Persönlichkeit und einen guten Ausbildner gesucht", sagte FCS-Sportchef Andy Rohner im "Landbote" zum Entscheid.

Der 44-jährige Lüthi war die letzten Jahre im Nachwuchs des FC Winterthur tätig (derzeit U-14 und Koordinator Footeco). Davor wirkte der ehemalige NLB-Fussballer (Baden, Winterthur) unter anderem als Spieler-Trainer bei Wülflingen und Glattbrugg.

Allerdings übernimmt Lüthi erst auf die kommende Saison.

In Rückrunde weiter mit Trainer-Trio
In der Rückrunde vertraut der Winterthurer Klub weiterhin dem Trainerteam Christian Badertscher, Giuseppe Bruzzese und Peter Kägi. Das Trio hatte Anfang Oktober den langjährigen Coach Markus Wanner abgelöst.

Sportlich lief es seither aber nicht besser. Im Gegenteil: Aus den restlichen fünf Partien resultierten unter der neuen Führung gerade noch vier Punkte. Damit überwintert der FCS in der Interregio-Gruppe 6 auf dem enttäuschenden achten Platz.

Die Freude zurück in der Mannschaft
Für Sportchef Rohner keinen Grund etwas zu ändern. "Die Trainer haben die Freude wieder zurück in die Mannschaft gebracht. Es wird wieder gelacht im Training, und die Präsenz ist zuletzt auch wieder besser geworden", betonte er.

Dafür gab es am Ende auch noch einen kleinen Lohn: Mit dem Cup-Erfolg über Dübendorf.

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 November 2018 13:27

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch