YF Juventus: Goll kehrt als Trainer zurück

YF Juventus: Goll kehrt als Trainer zurück


  • 1. Liga
  • 09.04.2019
  • 16:29

Salvatore Andracchio ist nicht mehr Trainer bei YF Juventus. Den drohenden Abstieg aus der Promotion League verhindern soll mit Stefan Goll ein Altbekannter.

Vier Spiele in Serie verlor zuletzt YF Juventus in Folge. Die Konsequenz davon: Der Zürcher Promotion-League-Klub rutschte nach der 0:2-Derbyniederlage gegen den FCZ U-21 wieder unter den Abstiegsstrich.

Fehlende Chemie
"Die Chemie zwischen Team und Trainer hat nicht mehr gestimmt", sagte YF-Ehrenpräsident Piero Bauert nach der jüngsten Pleite und gab deshalb die Trennung von Coach Salvatore Andracchio bekannt.

Sie kommt aufgrund der Resultate und der der entsprechenden Tabellenkonstellation wenig überraschend. Und dennoch hält Bauert fest: "Es wäre zu einfach dem Trainer die Schuld zu geben. Doch es werden auch immer weniger Spiele."

goll

Das Ende der dritten Amtszeit
Für den 58-jährigen Andracchio endete damit die insgesamt dritte Amtszeit bei YF abrupt. Er hatte das Fanionteam bereits von 2007 bis 2014 und dann ab September 2017 betreut.

Richten soll es bei YF mit Stefan Goll (Bild) ebenfalls ein Altbekannter. Der 47-Jährige coachte die Stadtzürcher von 2014 bis 2017.

Seither übernahm er kein Traineramt mehr. Bereits am Dienstagabend wird Goll die erste Einheit auf dem Juchhof leiten.

Sein Comeback bei YF Juventus am Spielfeldrand gibt Goll dann am Samstag im der Heimpartie gegen Münsingen.

Letzte Änderung am Dienstag, 09 April 2019 16:29

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch