FC Freienbach: Kälin beerbt Di Dio als Trainer

FC Freienbach: Kälin beerbt Di Dio als Trainer


  • 2. Liga inter
  • 08.05.2019
  • 16:16

Beim FC Freienbach kommt es auf die kommende Saison hin zu einem Trainerwechsel. Der ambitionierte Interregio-Klub setzt künftig auf Michael Kälin anstelle von Palmiro Di Dio.

Wie jüngst von unserer Chefköchin Betty Böser in der Gerüchteküche bereits prophezeit übernimmt Michael Kälin (Bild) auf die kommende Saison beim FC Freienbach.

Laut einer Mitteilung des Interregio-Klubs ist die Verpflichtung des 41-Jährigen ein wichtiger Schritt zu einer stärkeren lokalen Verankerung der ersten Mannschaft. Die vermehrte Integration von eigenen oder lokalen Spielern stelle ein weiteres wichtiges, langfristiges Ziel, hält der FCF weiter fest.

Das Comeback in Einsiedeln
Kälin war erst Ende Februar zum Lokalkurrenten Einsiedeln zurückgekehrt, um dort den drohenden Abstieg abzuwenden.

klin michael

Den FCE hatte er zuvor in seinen zwei Amtsjahren zuerst in die 2. Liga interregional geführt und dann auch in der höheren Spielklasse etabliert.

In Freienbach wird Kälin damit Nachfolger von Palmiro Di Dio. Der vormalige Spieler war im März 2018 vorzeitig zum Nachfolger von Urs Fritschi bestimmt worden.

Viel Rückstand auf den enteilten Leader
Mit dem 33-jährigen Di Dio ist der FCE in der Interregio-Gruppe 5 derzeit auf dem zweiten Platz (hinter dem enteilten Leader Dietikon) klassiert. Trotzdem muss der Italiener zum Saisonende gemeinsam mit Assistent Ivan Palumbo den Posten räumen.

Ein gutes Zeugnis gibt es dennoch. Die Mannschaft habe eine gute Saison gespielt, wird in der Vereinsmitteilung ausdrücklich festgehalten. Neben den guten sportlichen Resultaten wurde dabei auch das einwandfreie Auftreten der Mannschaft auf und neben dem Platz herausgestrichen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 08 Mai 2019 16:16

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch