Nach dem Skandal-Spiel: So wurde Pajde bestraft

Nach dem Skandal-Spiel: So wurde Pajde bestraft


  • 2. Liga inter
  • 12.09.2019
  • 09:28

Für den Interregio-Klub Pajde haben die negativen Vorkommnisse gegen Zofingen erhebliche Konsequenzen. Fünf Spieler wurden gesperrt, drei davon für die gesamte Vorrunde.

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) hat mit Härte auf die unrühmlichen Szenen im Rahmen der Interregio-Partie Zofingen - Pajde reagiert.

Drei Spieler bis Ende Vorrunde gesperrt
Mit Luka Cubel, Aldin Hrvanovic und Antonio Maric wurden gleich drei Spieler provisorisch bis zum 11. November 2019, und damit bis zum Ende der Vorrunde gesperrt.

Länger nicht mehr im Einsatz stehen werden zudem die Rotsünder Ajdin Mujagic (4 Suspensionen) und Jovan Petrovic (5).

Daneben wurde Assistenztrainer Marijan Bakula für zwei Partien gesperrt.

All diese Sanktionen dürften zudem mit einigen saftigen Bussen begleitet werden.

"Die Sperren über vier und fünf Spiele entsprechen den Richtlinien. Es handelt sich um Fälle grober Unsportlichkeiten, je nachdem auch Schiedsrichter-Beleidigung, die wir angemessen behandeln", sagte Ramon Zanchetto, Sekretär der Amateur-Liga, gegenüber dem "Blick".

Noch nicht das das letzte Wort gesprochen ist bei den Langzeit-Gesperrten. "Hierbei handelt es sich noch um eine provisorische Sperre. Sämtliche Parteien wurden aufgefordert, ihre Stellungnahmen einzureichen. Nach Durchsicht aller Unterlagen stellt die Amateur Liga sodann Antrag bei der Kontroll- und Disziplinarkommission des SFV. Diese legt die definitiven Sanktionen fest", erläuterte Zanchetto das weitere Vorgehen.

Am 21. September zu Gast in Freienbach
Pajde ist in der Gruppe 5 auch Gegner von einigen Klubs aus der Region.

So gastiert der derzeit auf Platz 2 klassierte Rakitic-Klub aus Möhlin am Samstag, 21. September beim FC Freienbach.

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 September 2019 09:28

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch