Ein neuer Coach für den FC Fehraltorf

Ein neuer Coach für den FC Fehraltorf


  • 3. Liga
  • 14.11.2019
  • 15:52

Trainerwechsel beim FC Fehraltorf: Vladimir Jakovljev tritt beim Drittligisten nach insgesamt sieben Jahren Amtszeit ab. Wer in seine Fusstapfen tritt ist noch nicht bekannt.

Vladimir Jakovljev (Bild) räumt frühzeitig seinen Trainerposten beim FC Fehraltorf. "Nach einer Vorrundenanalyse ist man überein gekommen, den laufenden Vertrag aufzulösen", schreibt der Drittliga-Klub dazu in einer Mitteilung.

Eine Weichenstellung
Der Entscheid ist eine eigentliche Weichenstellung, da Jakovljev ohnehin plante im Sommer abzutreten. Mit dem vorzeitigen Trainerwechsel hat daher der künftige Teamverantwortliche eine längere Vorbereitungsphase mit der Mannschaft.

Tatsächlich befinden sich die Oberländer in der Drittliga-Gruppe 4 auf dem guten vierten Platz.

Und dennoch: Nach oben dürfte der Aufstiegszug (der Rückstand auf Leader Veltheim beträgt neun Punkte) bereits abgefahren sein, und um noch in Abstiegsgefahr zu geraten, müsste der FCF in eine (wenig wahrscheinliche) Negativspirale geraten.

Wie aber Jakovljevs Nachfolgelösung heisst, ist noch nicht bekannt.

In der 3. Liga etabliert
Der abtretende 58-Jährige zählte zu den dienstältesten Trainern in der 2. und 3. Liga. Bereits Ende 2012 hatte er das Zepter beim FCF übernommen, den Verein zunächst zurück in die 3. Liga geführt (2015), und ihn seither dort auch etabliert.

Weitere Stationen in der Trainerkarriere des früheren NLA-Spielers (St. Gallen) waren u.a. Seebach, Russikon und Uster,

Ganz verlässt Jakovljev den Fehraltorfer Sportplatz Hüttenwis aber nicht. Denn er bleibt dem Klub zumindest in einer Funktion im Nachwuchsbereich erhalten.

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 November 2019 15:52

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch