"Schnee" und die Erinnerung an den Hexenkessel Widenbad

"Schnee" und die Erinnerung an den Hexenkessel Widenbad


  • Steilpass
  • 03.04.2018
  • 09:42

Mittelfeldspieler Yannik Schneeberger mag die Derbys am rechten Zürichsee-Ufer und vor allem die Fans des FC Männedorf. Sie sind "ein Highlight des Regionalfussballs", sagt der 21-Jährige.

Der FC Männedorf wird in dieser Saison …
... weiterhin regelmässig punkten und sich so im Mittelfeld der Tabelle aus dem Abstiegskampf heraushalten.

Trainer Mike Koller ist bekannt für …
... seine sehr impulsive Art. Viele von uns hatten anfänglich Mühe mit seinem lautstarken Coaching, realisierten danach aber, dass dies einfach Mike’s Art ist, seine Passion, den Fussball, zu leben.

Der beste Teamevent ist …
... für mich die Chilbi-Männedorf, obwohl sie wohl nur inoffiziell als Teamevent gilt. Im Juli, der spielfreien Zeit, trifft man praktisch alle Teamkollegen in heiterem Zustand im FCM-Zelt.

Im Training spiele ich am liebsten gegen…
... ein Team voller "Oldies", da dann auf beiden Seiten extrem viel Motivation vorhanden ist, um es der anderen Altersklasse gehörig zu zeigen.

Der schönste Fussballplatz abgesehen vom Widenbad ist …
... der perfekt gepflegte Rasen in Regensdorf. Von der Ästhetik mag die Anlage vielleicht nicht zu überzeugen aber dies rückt dank dem einwandfreien Platz in den Hintergrund.

Der beste Ort um einen grossen Sieg zu feiern ist …
... auf dem wunderschönen Widenbad, begleitet von sommerlichen Temperaturen und vielen Fans.

Am liebsten mag ich die Spiele …
... gegen unsere Konkurrenten am rechten Zürichsee-Ufer. Allen voran geht der FC Meilen; er ist sicherlich mein "liebster" Derby-Gegner.

Das grösste Spiel meiner bisherigen Karriere war …
... wohl das "Aufstiegsspiel" gegen den FC Seefeld letzten Frühling auf dem Widenbad. Beide Fanlager haben dort ihr Maximum gegeben und das Widenbad in einen richtigen Hexenkessel verwandelt. Dies als Spieler auf dem Feld zu erleben und dann noch zu siegen, war unbeschreiblich.

Wenn ich nicht beim FCM spielen würde, dann …
... würde ich mich wahrscheinlich nur noch bei meinem Uni-Fussballteam engagieren. Nebenbei würde ich eventuell mit einem anderen Sport beginnen, wie zum Beispiel Tennis. 

Die beste Frisur im Team hat …
... Dzelil Bajrami nachdem er sich ein paar blonde Strähnen, wie zuletzt sein Idol CR7, ins Haar machen liess.

Der meist unterschätzte Spieler unseres Teams ist …
... Elias Roldan oder "Eli". Dies ist wohl aufgrund seiner Position als Aussenverteidiger. Da fällt man bei den Fans nun mal nicht so fest auf wie ein Stürmer. Er glänzt mit seiner hervorragenden Technik und seinem Speed über die Seiten, auch körperlich ist er ein wahrer Athlet. 

Die frenetischen Fans des FCM sind …
... ein Teil unseres Vereins und ein Highlight des Regionalfussballs. Sie schaffen es immer wieder, egal ob auswärts oder auf dem Widenbad, für Stimmung zu sorgen und unser Team zu pushen. Ich hoffe diese Kultur bleibt noch lange so bestehen und kann damit den Grundstein für weitere Furore legen.

Was beim FCM fehlt ist ....
... momentan sicherlich die Infrastruktur, um den vielen Junioren und Aktiven ein noch besseres Gesamtpaket zu bieten. Im Vergleich mit anderen Teams fehlen uns moderne Garderoben und einen Kunstrasen, welcher im 11er Fussball zugelassen ist.

Zur Person:
"
Schnee" wie er im Team genannt wird, durchlief die ganze Juniorenabteilung beim FC Männedorf und stiess im Sommer 2016 ins Kader der 1. Mannschaft von Kurt Kobel. Nach behutsamen Heranführens an den Aktivfussball war der grossgewachsene Mittelfeldspieler spätestens im Sommer 2017 und der Amtsübernahme durch Mike Koller eine feste Grösse im Männedörfler Zentrum. Der neue Trainer setzt voll auf ihn und schätzt seine fussballerischen Qualitäten wie aber auch seinen Charakter sehr: "Schnee ist ein Vollblut-Fussballer er es schafft, sein Studium und die doch hohen zeitlichen Anforderungen, die der regionale Spitzenfussball abverlangt, unter einen Hut zu bringen. Er bringt sehr viel Spielintelligenz und eine gute Technik mit; Yannik wird uns noch viel Freude bereiten, da bin ich überzeugt!"
Letzte Änderung am Dienstag, 03 April 2018 09:42

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch