betty teaser big

Traurig war man auf dem Hönggerberg, als Torschützenkönig und 100-Meter-Sprint-Weltmeister Patrick Pereira da Benfica de Rui Costa Bacalhao letzten Sommer den Klub verliess. Nach erfolgreichem Aufstieg in die 1. Liga stapelten sich die Angebote auf dem Tisch von Sportchef Dani Lang. "Alle wollten den jungen Mann verpflichten", bestätigt Lang. "Der DFC Piero Bauert, Teams aus der Challenge League, das Dschungel-Camp sowie auch Dynamo Platzwunde aus der Alternativliga" ergänzt der Höngger Sportchef. Schliesslich landete PPdC (Abkürzung seiner Kleidermarke) aber bei der U-21 des Zürich. Unter Trainer Ludovic Magnin wollte er sich durchsetzen und den Sprung zu den Profis schaffen.

Daraus wurde vorderhand leider nichts. Obschon ihm seitens Management und FCZ geraten wurde, beim FCZ zu bleiben, da man in ihm durchaus genug Potenzial sah, soll sich PPdC (auch die Abkürzung seiner Parfüm-Marke) dazu entschieden haben, zum SV Höngg zurück zu kehren. "Ich habe mit PPdC (auch die Abkürzung seiner Schuhbändel-Kollektion) bei der Eröffnung der Avia-Tankstelle in Sempach geredet", berichtet Lasziv Arnoldi, sensationsgeiler Freizeitgaffer aus Würenlingen AG. "Er meinte er werde zurück auf den Hönggerberg wechseln, da ihm die familiäre Affäre bei den Habenichtsen vom Hönggerberg für seinen weiteren Karriere-Weg wohl am meisten weiterhelfe und er dem Verein und besonders Trainer Simon R. viel zu verdanken habe".

Nun denn, so sei es. Arnoldi ist bekannt, eine zuverlässige Quelle zu sein. In Höngg dürfte man sich freuen, den verlorenen Sohn wieder im Kader zu haben. Mit seiner Schnelligkeit und seiner Torgefahr dürfte er eine enorme Verstärkung sein für die Höngger. Ob man nun in der Tabelle gar etwas nach weiter oben schielen wird? Durchaus möglich. Möglich ist es aber auch, dass Donald J. Trump an's WEF nach Davos kommen wird. Ah, das ist seit heute morgen bereits bestätigt? Na gut, vielleicht ist das ja ein gutes Omen. Amen!

Wahrscheinlichkeit: 99%