betty teaser big

Da scheint was zu gehen in Höngg. Schon wieder sehe ich mich gezwungen, über diese Bergler von da oben zu berichten. Gestern der mutmassliche Wechsel zurück zum SVH von PPdC, heute kommt mir das Gerücht von einem weiteren Rückkehrer namens Sebastian Luck zu Ohren. Es scheint sich in Höngg also auszuzahlen, dass man in den letzten Jahren kontinuierlich auf junge, für umsonst spielende Talente aus tieferen Ligen setzte, welche im Laufe ihrer Karrieren dann wieder zurückkehren in's Nestchen (dies soll keine Kritik an die ganzen mit Zaster um sich schmeissenden, sympathischen Klubs aus der Region sein....nur eine Anregung,

Anyway, lassen Sie mich Ihnen erklären, liebe Leserin, was es nun mit diesem Luck Sebastian auf sich hält. Nach seinem Wechsel zum SV Höngg vor einigen Jahren zog es ihn talentbedingt weiter zum 1. DFC Bauert alias Sport Club Young Fellows Juventus. In der Promotion League kam der schmucke Jüngling zu diversen Einsätzen und pendelte während seiner Zeit auf dem ebenso schmucken (tolles Wort!) Juchhof zwischen Stammspieler und Edeljoker umher. Oft wurde das Credo ausgegeben es werde auf die Jungen gesetzt, ebenso oft gab es irgendwo wieder einen nicht ganz billigen gestandenen Spieler zu kaufen; zäckpengbumm, zugeschlagen auf dem Schnäppchenmarkt. Ende der abgelaufenen Vorrunde entschied sich der begnadete Sebastian L. dann für einen Wechsel. Angebote habe es genügend gegeben munkelt man. Beim FC Post-Wettswil sei man bereit gewesen den Geldbeutel ganz weit zu öffnen. Inklusive Handgeld erzählte mir Gudrun Schnidrig, die an Schalter B bei der Post-Filiale in Wettswil arbeitet. "Zwei Tanzbären sowie eine Zehner-Lochkarte für's Alpamare in Pfäffikon (SZ) habe man ihm für die Unterschrift geboten. Dazuhin noch einen lebenslangen Vorrat an B-Briefmarken. Nicht A. Aber immerhin B", sagt die gute Frau. Das habe sie nun erfunden meint sie, sie wollte einfach mal in's Internet. Beim FC Post würde nämlich niiiiie Handgeld bezahlt. Gar nie. nicht mal wenn man auf dem letzten Platz überwintert. Dann schon gar nicht. aber auch sonst nie.

Ebenso sei der SC Cham im Gespräch (gewesen?) für den jungen Mann aus der Dominikanischen Republik. Cham....Cham....Cham....CHAMer mal mache (Achtung; Wortspiel!), aber das liegt doch irgendwo ...da....hinten.....aber Batzeli gäbe es da auch. Und Promotinos League-Fussball....und das ist jetzt nicht ironisch gemeint, eine durchaus sympathische Mannschaft! Ob die Chamer sich die Dienste des S. Luck wohl sicher können?

Egal. Fakt ist aber, dass der schmucke Audi TT des schnuckeligen S. Luck zuletzt auf dem Hönggerberg gesichtet worden sein soll. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, so hätten die Habenichtse und mittlerweile fast etwas penetranten Gutmenschen von da oben in der Offensive nun also einiges zu bieten nach den potentiellen Zugängen von PPdC und Luck sowie der ohnehin schon gut besetzten Offensivabteilung. Egal. Deren hässliche Trikots werden dadurch auch nicht schöner. Zumindest die Heimtrikots. Fertig, weitergekocht wird. Schokoladenmousse mit Essiggurken. Ob ich wohl bereits wieder einen Braten im Ofen habe?

Wahrscheinlichkeit: 98%