Vorsaison-Finalist FC Wallisellen (in blau-gelb) bezwang Lachen/Altendorf 3:2.

Zweitligisten müssen unten durch

Vorsaison-Finalist FC Wallisellen (in blau-gelb) bezwang Lachen/Altendorf 3:2.
FC Lachen/Altendorf/Facebook

  • Cup
  • 10.11.2017
  • 16:35

In der 3. Cup-Runde kam es zu einem eigentlichen Favoritensterben. Dafür verantwortlichen waren die Drittliga-Teams von Wallisellen, Embrach, Siebnen, Wiedikon, Pfäffikon, Thayngen und Kilchberg-Rüschlikon. Im einzigen Zweitliga-Duell siegte Greifensee gegen Uster.

Überraschung: Erfolglose Zweitligisten
Die Zweitligisten verabschiedeten sich in der 3. Runde des Rumox-Cups gleich reihenweise aus dem Wettbewerb. Mit Diessenhofen, Affoltern am Albis, Lachen/Altendorf, Wiesendangen, SV Schaffhausen, Stäfa und Regensdorf erwischte es nämlich gleich sieben favorisierte Teams gegen Unterklassige.

Auslosung 3. Runde: Nur ein Zweitliga-Duell im Cup

Verlegt: Embrach überrascht im Exil
Der FC Embrach bestritt seinen Cupmatch gegen Diessenhofen für einmal im Exil in Kloten. "Unsere Plätze sind schlecht. Wir wollten unbedingt spielen. Und unbedingt gewinnen", begründete Embrachs Sportchef Toni Carlo die Verlegung im "Zürcher Unterländer". Und sie zahlte sich aus. In einem spektakulären Match mit mehreren Führungswechseln setzte sich der Unterklassige schliesslich auf Kunstrasen 5:4 durch. Besonders auszeichnen konnte sich bei den Embrachern Kenan Tepe, der dreimal traf.
Mehr zu Wallisellen - Lachen/Altendorf

Bemerkenswert: Greifensee bezwingt erneut Uster
Der FC Uster tut sich ganz offensichtlich mit Gruppenkonkurrent Greifensee schwer. Bereits Ende September erlitt der Leader der Gruppe 2 in der Meisterschaft beim FCG die bisher einzige Saisonniederlage. Jetzt gingen die Ustermer auch vor heimischem Publikum im Regionalcup gegen den Lokalrivalen als Verlierer vom Feld - mit 4:6 nach Penaltyschiessen. Die Partie stand nach 90 Minuten 2:2.

Enttäuschung: Wolleraus spätes Gegentor
Gross dürfte der Frust im Lager des FC Wollerau sein. Der Drittligist lag 2:0 und 3:2 gegen Wädenswil vorne und fing dann tief in der Nachspielzeit noch den Ausgleich zum 3:3 ein. Im anschliessenden Penaltyschiessen war dann der Oberklassige treffsicherer.

Lange mithalten konnte auch der FC Zürich-Affoltern beim letzlich brutalen 2:6 gegen Adliswil. Der Drittligist führte bis zur 77. Minute 2:1, ehe er nach dem Ausgleich gänzlich einbrach.

1. Runde: Urdorf, Schlieren und Horgen stolpern als erste Zweitligisten
2. Runde: Pfäffikon ringt Phönix nieder - Küsnacht stolpert über Croatia - Rümlang scheitert ebenso

Getroffen: Coviello mit sechs Toren!
Sozusagen im Torfieber war der BC Albisrieden im einzigen Vergleich zweier Viertligisten gegen Knonau-Mettmenstetten. Die Stadtzürcher erzielten beim 9:1-Heimerfolg alle Treffer gleich selber. Dabei stachen der sechsfache Torschütze Donato Coviello (!) und Leotrim Mehmetaj besonders heraus. Letzterer war nämlich für beide Mannschaften erfolgreich.

Revanchiert: Meilen deklassiert "Wintermeister"
Überraschend deutlich bewzwang der FC Meilen den Drittliga-Gruppengegner und "Wintermeister" Witikon 5:0. In der Meisterschaft der Gruppe 6 hatten sich die Stadtzürcher nämlich Ende September mit dem selben Resultat durchgesetzt.
Mehr zu Witikon - Meilen

Kampflos: Oetwil mit Forfaitsieg
Das Drittliga-Duell zwischen Oetwil-Geroldswil und Neunkirch wurde vorzeitig abgesagt. Die Schaffhauser traten aufgrund personeller Knappheit gar nicht erst an und verloren so die Partie 0:3 forfait. Sowieso dürfte beim FCN in der Winterpause viel Arbeit anstehen. In der Gruppe 5 ziert er bei Meisterschaftshalbzeit mit nur fünf Punkten das Ende der Tabelle.

Rumox-Cup, 3. Runde

Embrach (3. Liga) - Diessenhofen (2.) 5:4 (1:2)
Tore: 8. Tepe 1:0. 41. Boztepe 1:1. 44. Gnädinger 1:2. 50. Tepe 2:2. 70. Göksel Gülay 2:3. 73. Tepe 3:3. 75. De Filippo 4:3. 85. Paradiso 5:3. 91. Rüedi 5:4.

ZH-Affoltern (3.) - Adliswil (2.) 2:6 (2:1)
Tore: 10. Escobar 0:1. 28. Buff 1:1. 42. (Eigentor) G. Steiger 2:1. 77. Cavaliere 2:2. 78. Zangger 2:3. 85. Zangger 2:4. 91. Zangger 2:5. 93. Oberholzer 2:6.

Wiedikon (3.) - Stäfa (2.) 2:1 (1:1)
Tore: 10. Gojani 0:1. 11. Kadi 1:1. 75. Lüthi 2:1.

Wallisellen (3.) - Lachen/Altendorf (2.) 3:2 (2:0)
Tore: 4. Eggmann 1:0. 19. M. Fernandes 2:0. 53. Mattia 2:1. 65. Spagnuolo (Foulpenalty) 2:2. 71. Memeti 3:2.
Bemerkung: 86. Platzverweis Eggmann (W/2. Verwarnung).

Uster (2.) - Greifensee (2.) 4:6 n.P. (2:2, 1:1)
Tore: 25. Toma 1:0. 30. Niklaus 1:1. 70. Laue 1:2. 80. Hofstetter 2:2.

Witikon (3.) - Meilen (3.) 0:5 (0:1)
Tore: 12. Isenschmid 0:1. 47. Harr 0:2. 59. Migliaretti 0:3. 65. Harr 0:4. 71. Harr 0:5.

Pfäffikon (3.) - SV Schaffhausen (2.) 2:0 (1:0)
19. Gashi 1:0. 71. Gashi 2:0.
Bemerkung: 56. Platzverweis Megel (S).

BC Albisrieden (4.) - Knonau-Mettmenstetten (4.) 9:1 (2:0)
Tore: 26. Coviello 1:0. 43. Borelli 2:0. 57. Coviello 3:0. 68. Mehmtaj 4:0. 71. Coviello 5:0. 73. Coviello 6:0. 78. (Eigentor) Mehmetaj 6:1. 85. Coviello 7:1. 88. Koller 8:1. 89. Coviello 9:1.

Croatia (3.) - Unterstrass (2.) 2:5 (0:1)
Tore: 43. Georgis 0:1. 56. Hasan 0:2. 64. Hofmann 0:3. 66. Sisic 1:3. 78. Dukic 2:3. 85. Hofmann 2:4. 90. Bandli 2:5.

Kilchberg-Rüschlikon (3.) - Regensdorf (2.) 2:1 (1:0)
Tore: 21. Rodriguez 1:0. 66. Mbaye 1:1. 67. Rodriguez 2:1.

Wollerau (3.) - Wädenswil (2.) 6:7 n.P. (1:0, 3:3)
Tore: 3. Forrer (Foulpenalty) 1:0. 47. Hegner 2:0. 59. Dushi 2:1. 75. Geiger 2:2. 76. Gar 3:2. 93. Santoro 3:3.

Rafzerfeld (2.) - Mönchaltorf (4.) 2:0 (1:0)
Tore: 17. (Eigentor) 1:0. 80. Kozeski 2:0.

Dielsdorf (4.) - Bassersdorf (2.) 0:8 (0:4)
Tore: 13. Russheim 0:1. 24. Santos 0:2. 38. Keller 0:3. 42. S. Zambelli 0:4. 48. Kumbuesa 0:5. 61. Kumbuesa 0:6. 79. Schaich 0:7. 84. Schaich 0:8.

Thayngen (3.) - Wiesendangen (2.) 4:3 n.P. (0:0)

Oetwil-Geroldswil (3.) - Neunkirch (3.) 3:0 forfait

Siebnen (3.) - Affoltern a/A (2.) 3:1 (2:0)
Tore: 12. Laffusa 1:0. 34. Oezseven 2:0. 54. Sahitaj 3:0. 68. Bilic 3:1.
Bemerkung: 93. Platzverweis Unaldi (S/2. Verwarnung).

Letzte Änderung am Montag, 20 November 2017 09:07