Viel Verkehr im Strafraum - aber kein Tor.

Koné rettet dem FCZ einen Punkt - YF erleidet neuen Dämpfer

Viel Verkehr im Strafraum - aber kein Tor.
SC YF Juventus Zürich/Facebook

  • 1. Liga
  • 13.11.2017
  • 08:22

In der Promotion League musste YF Juventus nach zuletzt zwei Siegen wieder als Verlierer vom Feld. Das U-21-Team des FCZ erreichte ein 1:1 gegen den SC Brühl.

Getroffen: United geht in Führung - und verliert trotzdem
Das Positive vorneweg: Erstmals seit dem 16. August lag der FC United Zürich wieder einmal in Führung. Doch während er damals tatsächlich (und ein letztes Mal) mit einem 3:2 über die Old Boys am Ende als Sieger vom Feld ging, setzte es dieses Mal noch eine 1:5-Schlappe gegen den FC La Chaux-de Fonds ab.

Sowieso war die Führung durch Odilon Longi Faria (7.) schnell verspielt. Nur vier Minuten später glichen die Neuenburger bereits aus - bis zur Pause stand es 1:3. Bemerkenswert war das zwischenzeitliche 1:0 aber trotzdem. Zuvor war das Schlusslicht nämlich lange 281 Minuten torlos geblieben.

Und immerhin hatte die 13. Pleite in Folge keine weiteren Folgen auf die Tabellensituation. Trotz der jüngsten Niederlage wuchs zumindest der Abstand zu den nächsten Teams nicht an. Denn weder den Old Boys (0:3 gegen Kriens) noch YF Juventus (0:2 gegen Basel U-21) gelang es zu punkten. Der Rückstand des Prügelknaben der Promotion League auf den rettenden Platz 14 beträgt neun Punkte.

Gestoppt: YF mit Heimniederlage
Auf eben dieser Position klassiert ist weiterhin YF Juventus nach der erwähnten Niederlage gegen die U-21 des FC Basel. Die Stadtzürcher wussten zuletzt gegen United Zürich (6:0) und Breitenrain (6:3) zu gefallen, und konnten in diesen Partien vor allem ihre zuvor fast chronische Abschlussschwäche ablegen. Dieser Positivtrend nahm nun gegen den FCB ein abruptes Ende. YF hatte insbesondere im ersten Abschnitt einige gute Szenen, wie auch FCB-Coach Arjan Peço festhielt. "Durch vermeidbare Ballverluste haben wir dem Gegner die eine oder andere Chance zugestanden", sagte er gegenüber der "Basellandschaftlichen Zeitung".

Und das Heimteam hatte kurz vor der Pause auch Pech, dass Schiedsrichter Nico Gianforte den FCB-Verteidiger Pedro Pacheco nur verwarnte, nachdem dieser als letzter Spieler den durchgebrochenen Elvedin Causi am Trikot zurückgerissen hatte. Später musste YF-Spieler Adijan Keranovic nach einer ähnliches Situation mit Rot vorzeitig vom Feld (73.). Sehr zum Ärger von YF-Trainer Salvatore Andracchio, der sich aufgrund dieses Entscheids (zu) laut beschwerte und vom Schiedsrichter deshalb von der Bank verwiesen wurde.

So denn: Zu diesem Zeitpunkt lag YF bereits 0:1 zurück. Basels Daniele Vesco liess in der 63. Minute gleich mehrere Gegner schlecht aussehen und erzielte die Führung, ehe Afimico Pululu mit dem zweiten Treffer die Siegsicherung gelang (83.).

Getrennt: Verstärkter FCZ tat sich schwer
Die U-21 des FCZ trat beim 1:1 gegen den SC Brühl gleich mit sieben Kaderspielern der ersten Mannschaft an. Die Zürcher waren zunächst bestimmend, konnten aber zu Beginn der zweiten Hälfte aber selbst einen Penalty nicht verwerten (49.). Die Quittung für den Fehlschuss erfolgte prompt. Nach einem Freistoss von Nikola Bozic erzielte der ehemalige GC-Junior Alessandro Riedle per Kopf die Führung (53.).

Die Schlussphase gehörte wiederum dem FCZ. Zuerst gelang Elfmeter-Fehlschütze Moussa Koné in der 84. Minute das 1:1, dann sah Lavdrim Rexhepi seinen Freistoss vom Pfosten abprallen.

La Chaux-de-Fonds - United Zürich 5:1 (3:1)
Tore: 7. Faria 0:1. 11. Parapar 1:1. 30. Parapar 2:1. 35. Kasai 3:1. 80. Kasai 4:1. 83. Kasai 5:1.
United Zürich: Baumgartner; Stefanovic, Saarelma, Mäder; Milani, Tomil Castro (61. Doe), Ramadani, Gloor (69. Kargbo), Faria Da Cruz; Miljkovic, K. Dzaferi (78. Simao).

YF Juventus - Basel U-21 0:2 (0:0)
Juchhof. – 50 Zuschauer. – SR: Gianforte.
Tore: 63. Vesco 0:1. 83. Pululu 0:2.
YF Juventus: Djukic; Manca, Schmid, Dünki, Ndoy (61. Keranovic); N. Zuffi; Vilano, Cecchini, Salija, Colocci; Causi (83. Mukinisa).
Basel U-21: Pukaj; Iberdemaj, Kaiser, Pacheco, Riveros; Bislimi, Adamczyk; Celant, Rashiti (71. Pepsi), Pululu (90. Heric); Vesco.
Bemerkungen: 73. Platzverweis Keranovic (YF/Notbremse). 73. YF-Trainer Andracchio wegen Reklamierens von der Bank verwiesen.

FCZ U-21 - Brühl SG 1:1 (0:0)
Heerenschürli. - 140 Zuschauer. - SR Wolfensberger.
Tore: 53. Riedle 0:1. 84. Koné 1:1.
FCZ U-21: Brecher; Sadiku, Stahel, Kryeziu (46. Kamberi), Antoniazzi; Maouche (79. Pereira Da Costa), Domgjoni, Haile-Selassie; Koné, Cavusevic, Odey (80. Rexhepi).
Brühl SG: Lazraj; Pellegatta, Ivic, Franin, Bozic; Shala (79. Pontes), Holenstein, Riedle, Huber; Abegglen, Sabanovic (91. Lanzendorfer).
Bemerkung: 49. Kone (FCZ) schiesst Foulpenalty neben das Tor.

Letzte Änderung am Montag, 13 November 2017 11:06