Blue Stars mit längerem Atem, Dietikon und die fehlende Erfahrung

Blue Stars mit längerem Atem, Dietikon und die fehlende Erfahrung


  • 2. Liga inter
  • 14.05.2018
  • 09:32

In der Interregio-Gruppe 5 fällt der FC Dietikon durch die Heimniederlage gegen das von Ex-FCD-Coach Beat Studer gecoachte Wettingen auf Platz 7 zurück. Erfolgreicher waren die Blue Stars, die mit dem achten Meisterschaftserfolg das breite Mittelfeld anführen.

Wiedersehen: Beat Studer zu Besuch auf der Dornau
Auf der Dietiker Dornau gab es ein Wiedersehen mit dem Wettinger Trainer Beat Studer. Der frühere FCZ-Profi betreut einst bis im November 2008 fast sieben Jahre lang die Limmattaler.

Geschenke verteilten die Aargauer wie schon in der Vorrunde aber keine. Erneut gab es ein 3:1-Sieg für den FCW. Und besonders bitter: Bis in die Nachspielzeit stand es 1:1, ehe dem früheren Wettswiler und Regensdorfer Pascal Bonnemain noch das 2:1 gelang. Die Dietiker warfen darauf in den letzten Sekunden alles nach vorne und wurden nochmals bestraft.

Gesagt: "Unsere Mannschaft ist sehr jung"
Weshalb reichte es nicht zum Remis? Die "Limmattaler Zeitung" ging natürlich nach den Gründen für die Niederlage nach. Und wie eigentlich jede Woche beantwortete ein Dietiker die Frage mit der fehlenden Erfahrung.

"Unsere Mannschaft ist sehr jung", sagte Captain Naim Haziri und bald 34 Jahre alt. "Wir haben elf Spieler, die noch bei den A-Junioren spielen könnten. Da fehlt dann halt auch die Erfahrung in solchen Situationen", führte er weiter aus. Immerhin: Mit dem künftigen Trainer und Ex-Profi Joao Paiva (35), Marko Lazic (27), dem langjährigen Erstliga-Spieler Raphael Meyer (25) und ihm standen noch weitere Kräfte mit einem ziemlichen Rucksack auf dem Platz.

Gewonnen: Itoko lässt die Blue Stars jubeln
Auch erst spät fiel die Entscheidung beim 4:1-Erfolg der Blue Stars über den FC Wangen bei Olten. Bondoy Itoko brachte die Stadtzürcher mit dem 2:1 (80.) auf Kurs, ehe in den Schlussminuten noch zwei weitere Tore gelangen. Die Blue Stars sind damit als Tabellenfünfter direkt vor Dietikon-Bezwinger Wettingen klassiert.

Das unterlegene Wangen muss derweil weiterhin um den Klassenverbleib bangen. Vier Punkte vor dem Saisonende sind noch zahlreiche Teams der Gruppe 5 in den Relegationskampf involviert.

Blue Stars ZH - Wangen bei Olten 4:1 (0:0)
Tore: 55. Mosciaro 1:0. 63. Schwaller 1:1. 80. Itoko 2:1. 87. Stara 3:1. 92. Kocayildiz 4:1.
Blue Stars: Filippone; Abeijon, De Arriba, Herlea, Araujo; Mosciaro, Balmer (66. Itoko), Ivan Bonfardin, Moreira (60. Kocayildiz), Tomas, Igor Bonfardin (75. Stara).
Wangen bei Olten: Häfliger; W. Corti, Hubeli, I. Harambasic (81. Morinaj), Diaby; Husi, Schwaller, Iandiorio, R. Corti; Ferrari (46. D. Harambasic), Rodrigo. 

Dietikon - Wettingen 1:3 (1:1)
Tore: 11. Lorito 0:1. 16. Paiva 1:1. 91. Bonnemain 1:2. 93. Kiybar 1:3.
Dietikon: Inaner; Norelli, Lazic, Moreno Asencio; Hoti, Pepe (89. Pepe), Haziri, Sljivar, Stoykov; Meyer (65. Jasari), Paiva.
Wettingen: Würsten; Bosshard, Meier, Lorito, Rago; Hövel, Bonnemain, Girardi (58. Mukunayi); Lanz (58. Günes), Kiybar, Gullo (89. Keller)

Letzte Änderung am Dienstag, 15 Mai 2018 11:32

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch