Red-Star-Angreifer Fabio Janett auf dem Weg zum 1:1-Ausgleich gegen Bellinzona (Ulisse Peloni).

Red Star mit spektakulärer Aufholjagd

Red-Star-Angreifer Fabio Janett auf dem Weg zum 1:1-Ausgleich gegen Bellinzona (Ulisse Peloni).
Franz Feldmann

  • 1. Liga
  • 08.06.2018
  • 09:00

Im Hinspiel der entscheidenden Erstliga-Aufstiegsrunde gegen die AC Bellinzona gelang dem FC Red Star der grosse Coup: Die Gargiulo-Elf setzte sich 4:3 durch.

Dabei deutete zunächst alles auf einen souveränen Sieg des starken Favoriten aus dem Tessin hin, der bereits die Gruppenspiele gegen Red Star 4:1 und 2:1 für sich entschieden hatte.

Torjäger Stojanov brachte Bellizona früh in Führung (5.) und hatte in der Folge auch auf Fabio Janetts Ausgleich nach einer Viertelstunde eine starke Antwort parat.

Mit einem Doppelschlag unmittelbar vor und nach dem Seitenwechsel bescherte der Tessiner seinen Farben eine souveräne Zwei-Tore-Führung.

Aufstiegsplayoff: Gargiulo führt die Rotsterne in die Finalrunde

fotogalerie

 

Platzverweis und Penalty am Ursprung der Wende
Damit sah alles nach einem ungefährdeten Auswärtserfolg Bellinzonas aus – doch es sollte anders kommen. Die Schlüsselszene der Partie ereignete sich nach einer guten Stunde, als der Unparteiische den Tessiner Tarchini vorzeitig unter die Dusche schickte.

Durch die numerische Überlegenheit beflügelt, glaubten die Quartierzürcher plötzlich wieder an den Sieg und rissen das Zepter der Partie an sich.

Ein Doppelschlag innert zehn Minuten durch Ardito (Video) per Penalty und Gashi egalisierte den Spielstand nach 73 Minuten.

Die Joker stachen
Und es kam noch besser: In der Nachspielzeit setzte eine Co-Produktion zweier eingewechselten Akteure dem ganzen noch die Krone auf.

D'Angelo schloss einen von Figuereido initiierten Red Star-Konter im Anschluss an einen Corner der Gäste zum sensationellen 4:3 ab und bescherte der Gargiulo-Elf damit eine ausgezeichnete Ausgangslage für das Rückspiel am Wochenende. 

Red Star - Bellinzona 4:3 (1:2)
Allmend Brunau. - 1048 Zuschauer. - SR: Roth.
Tore: 5. Stojanov 0:1. 16. F. Janett 1:1. 37. Stojanov 1:2. 49. Stojanov 1:3. 64. Ardito (Penalty) 2:3. 73. Gashi 3:3. 92. D'Angelo 4:3.
Red Star: Beeler; Benziar, Hartmann, Scherrer, Ardito; Steiger, La Rocca (68. D'Angelo), Schnidrig, F. Janett (88. Figueiredo), Gashi (90. Mendes); Graf.
Bellinzona: Pelloni; Russo, Djuric, Tarchini; Felitti, Quadri, Facchinetti (61. Forzano), Bottani (81. Guarino), Berera; Magnetti (66. Maffi), Stojanov.
Bemerkungen: Red-Star-Trainer Gargiulo und die Spieler Figueiredo (er wechselt zurück zum FCZ) und Disch vor dem Spiel offiziell verabschiedet. 64. Platzverweis Tarchini (B/Handspiel).

1. Liga, Finalrunde
Solothurn - Münsingen 2:1. Red Star - Bellinzona 4:3. - Rückspiele. Samstag, 9. Juni: Münsingen - Solothurn (17 Uhr), Bellinzona - Red Star (17.30 Uhr).

Letzte Änderung am Sonntag, 10 Juni 2018 14:56