YF mit Heimpleite, FCZ U-21 bezwingt Aufsteiger

YF mit Heimpleite, FCZ U-21 bezwingt Aufsteiger


  • 1. Liga
  • 06.08.2018
  • 06:40

Zum Saisonauftakt der Promotion League ist die U-21 des FCZ gegen Münsingen erfolgreich. YF Juventus geht hingegen leer aus.

Gewendet: FCZ U-21 korrigiert Rückstand
Das Meisterschaftsdebüt des neuen FCZ-U-21-Trainers Marinko Jurendic ist geglückt. Die jungen Zürcher bezwangen Aufsteiger Münsingen nach einem frühen 0:1-Rückstand noch 2:1. Zuerst traf Lavdrim Rexhepi mit einem abgefälschten Schuss aus runden 18 Metern (30.), dann war Chef Eric Tia per Kopf erfolgreich (62.).

Während rund einer Stunde beim FCZ im Einsatz war auch der in der Sommerpause verpflichtete Innenverteidiger Andreas Maxsö. In der Super League kam der 1,93 Meter grosse Däne bisher noch nicht zum Einsatz.

Das etwas überraschend aufgestiegene Münsingen wird übrigens von einer eigentlichen Trainerlegende betreut. Kurt Feuz coacht die Aaretaler nämlich bereits in der 34. (!) Saison. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Erst im Februar verlängerte Feuz um weitere zwei Jahre.

Vor dem Saisonauftakt sagte er gegenüber der "Berner Zeitung". "Um in der Promotion League zu bestehen und regelmässig zu punkten, müssen wir in jedem Spiel bis an unser Limit gehen."

Verloren: Pozder-Tor ist zu wenig für YF
Keine Punkte gab es für YF Juventus zum Auftakt. Die Stadtzürcher unterlagen dem SC Cham 1:2.

Dem weitgereisten Ex-Profi Denis Pozder gelang vorerst das 1:0 (16.). "YF war genauer, bissiger in den Zweikämpfen und dominanter. Sie erwischten den besseren Auftakt", sagte SCC-Sportchef Marcel Werder gegenüber der "Zuger Zeitung".

Nur: Das Gegentor war auch ein Weckruf für die Gäste. Rhafinha Domingues mit einem wunderbaren Schlenzer (38.) sowie Florian Müller gaben der Partie mit ihren Toren bis zur 56. Minute eine Wende.

Ganz zufrieden war Chams Trainer Jörg Portmann am Ende aber doch nicht.  "Wir haben uns ein grosses Chancenplus nach dem Seitenwechsel erarbeitet. Die Effizienz war das grösste Manko, die Konter haben wir miserabel gefahren. Das Zittern bis am Schluss wäre nicht nötig gewesen", sagte er.

YF Juventus - Cham 1:2 (1:1)
Juchhof. – 150 Zuschauer. – SR: Ghisletta.
Tore: 16. Pozder 1:0. 38. Rhafinha 1:1. 56. Müller 1:2.
YF Juventus: Dabic; Sacirovic (66. Veron), Atila, Schmid (65. Mukinisa), Villano; Trachsel, Cecchini, Lanza, Tavares; Pozder (79. Rodriguez), Causi.
Cham: Peterhans; Niederhauser, Loosli, Jakovljevic, Nimi (46. Fioravanti); Müller (73. Gasser), Foschini, Giampà, Rhafinha; Herger (67. Schiavano), Wicht (83. Stefanovic). 

FCZ U-21 - Münsingen 2:1 (1:1)
Tore: 15. Dreier 0:1. 30. Rexhepi 1:1. 62. Tia 2:1.
FCZ U-21: Baumann; Dixon, Maxsö (61. Kamberi), Berisha, Guenoche (46. Lovisa); Ndau, Zumberi, Rexhepi, Rohner, Tia (85. Stojilkovic); Kouame (76. Di Giusto).
Münsingen: Karrer; Strahm, M. Dreier, Garcia, Rothen (46. Hauswirth); Erzinger (76. T. Dreier), Collard (65. Gafner), Hubacher (73. Wittwer), Christen; Lavorato; Gasser.

Letzte Änderung am Montag, 06 August 2018 10:07

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch