Nichts zu holen gab es für den FC Freienbach beim NK Pajde.

Erster Punktverlust für Dietikon - Einsiedeln kassiert Ohrfeige

Nichts zu holen gab es für den FC Freienbach beim NK Pajde.
FC Freienbach/Facebook

  • 2. Liga inter
  • 10.09.2018
  • 13:19

Interregio-Gruppe-5-Leader Dietikon musste den ersten Punktverlust hinnehmen, während Konkurrent Freienbach den Sprung an die Tabellenspitze verpasste.

Geteilt: Kein Sieger zwischen Dietikon und Schöftland
In einem hochstehenden Spiel trennten sich der FC Dietikon und der SC Schöftland mit einem gerechten 1:1-Unentschieden. Nach einer abwechslungsreichen ersten Hälfte, in der beide Teams am Führungstor schnupperten, war es Luca Senicanin, der Dietikon nach dem Seitenwechsel sehenswert in Führung schoss. Doch Schöftland, wie Dietikon ein Spitzenteam der Gruppe, kämpfte sich ins Spiel zurück und wurde mit dem Ausgleich kurz vor Schluss belohnt. 

Mit diesem wichtigen Punkt bleiben die Limmattaler Leader in der Gruppe 5, wenngleich sich die Situation an der Spitze äusserst spannend präsentiert.

Unterlegen: Freienbach geht gegen rüdes NK Pajde leer aus
Vom "Ausrutscher" Dietikons konnte der FC Freienbach nicht profitieren. Im Spitzenspiel gegen NK Pajde unterlagen die Höfner unglücklich 1:3. 

Zu Beginn hatte Freienbach mehr vom Spiel und hätte in der Startphase bereits einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen, welchen der Unparteiische jedoch verwehrte.

Anschliessend war das Spiel geprägt von vielen Zweikämpfen, die besonders Pajde mit übertriebener Härte führte. Ein Doppelschlag von Asanovic vor der Pause, sowie ein Strafstoss zugunsten der Gastgeber unmittelbar nach Wiederanpfiff zogen dem FC Freienbach dann den Zahn. Immerhin konnte Captain Mattia Desole in der Nachspielzeit noch das Ehrentor für die Höfner erzielen.

Screen Shot 2018 09 10 at 15.41.12

Abgeschossen: Einsiedeln kassiert neun (!) Gegentore
Einen ganz bitteren Auftritt legte der FC Einsiedeln gegen Aufsteiger Eagles Aarau hin. Die Schwyzer unterlagen den Aargauern gleich 1:9 und konnten so das "Stängeli"  nur knapp verhindern. Als Wilhelm Tell der Aagrauer Adler entpuppte sich Altin Gashi, der gleich fünf Mal ins Einsiedler Tor traf.

Erleichtert: Erster Punktgewinn für Adliswil
Nach vier Niederlagen zum Auftakt klappte es im fünften Anlauf mit dem ersten Interregio-Punkt für Aufsteiger Adliswil. Die Sihltaler teilten beim 1:1 gegen Olten die Punkte. Nach den ersten Minuten deutete noch wenig auf ein Adliswiler Erfolgserlebnis hin. Ein vermeidbares Foul im Adliswiler Strafraum bescherte den ebenfalls noch punktelosen Oltnern das 1:0. Die Solothurner suchten anschliessend die Entscheidung, mussten aber kurz vor Spielende ihrerseits einen Elfmeter hinnehmen, der Adliswil doch noch zum ersten Saisonpunkt verhalf.

Glücklich über den ersehnten Punkt zeigte sich auch FCA-Trainer Mario Pischedda. "Wir haben bis zum Schluss gekämpft und uns das Remis verdient", resümierte er gegenüber der "Zürichsee-Zeitung". (ef)

Schöftland - Dietikon 1:1 (0:0)
Rütimatten. - 120 Zuschauer. - SR: Scheck.
Tore: 51. Senicanin 0:1. 82. Otto 1:1.
Dietikon: Inaner; Springmann (70. Pepe), Edi Duvnjak, Asani, Bajrami; Norelli, D. Duvnjak, Laski (87. Slivar), Senicanin; Klaric, Meyer (58. Mijatovic).

Pajde - Freienbach 3:1 (2:0)
Steinli. - 20 Zuschauer.
Tore: 35. Asanovic 1:0. 37. Asanovic 2:0. 51. Popovic (Foulpenalty) 3:1. 92. Desole 3:1.
Freienbach: Varela; Stumpo, Frrokaj, Desole, Talevik; Döttling, D'Acunto, Ribeiro, Straub (56. Di Dio); Stevic, Marjanovic (46. Kalaba).
Bemerkung: 72. Platzverweis Popovic (P/2. Verwarnung).

Eagles Aarau - Einsiedeln 9:1 (3:0)
Schachen.
Tore: 9. Altin Gashi 1:0. 27. Altrin Gashi 2:0. 31. Altin Gashi (Foulpenalty) 3:0. 58. Altin Gashi 4:0. 64. Altin Gashi 5:0. 73. Arijan Gashi 6:0. 81. Schaller 6:1. 84. Agushi 7:1. 89. Nuhi 8:1. 92. Racaj 9:1.
Einsiedeln: Horg; Blöchlinger R. Petrig, D'Alto, Steiner (41. Schaller); Schnidrig, M. Petrig, Gerlach (68. Auf der Maur), Seeholzer, Walker (41. Beier); Marty (55. Mujovic).

Olten - Adliswil 1:1 (1:0)
Kleinholz.
Tore: 9. Halimi (Foulpenalty) 1:0. 87. Krasniqi (Handspenalty) 1:1.
Adliswil: Giangreco; Partner, Caracuta, Burkhardt Escobar Gallego; Esposito, Vegazzi, Schmid (60. Da Silva); Dalgic (75. Hug), Steiger (70. Krasniqi), Oberholzer.

Letzte Änderung am Montag, 10 September 2018 21:42

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch