Zweitligist Männedorf brauchte beim 1:0 über Neftenbach viel Geduld.

Ramsen, Beringen, Wetzikon und Effretikon überraschen – Cupsieger scheidet aus

Zweitligist Männedorf brauchte beim 1:0 über Neftenbach viel Geduld.
fcm-supporterclub.ch/Ben Fischer

  • Cup
  • 26.09.2018
  • 08:28

Für die Zweitligisten Oberwinterthur, Altstetten, Urdorf und Schlieren war die 2. Runde des FVRZ-Cups überraschend die Endstation. Bereits ist auch Cupsieger Greifensee, der in der Final-Reprise gegen Embrach 0:1 unterlag.

Glücklich: Einige Elfmeter-Duelle
Die 2. Runde des FVRZ-Cups war geprägt von einigen Entscheidungen im Penaltyschiessen. So brauchten die Zweitligisten Wiesendangen und Seefeld viel kühles Blut für den Einzug in die nächste Runde. Vor allem für den stark in die Zweitliga-Saison gestarteten Stadtzürcher Quartierklub wäre ein Ausrutscher beim Viertligisten Eisenbahner eine Blamage gewesen.

Erfolgreich vom Elfmeterpunkt waren ebenso Bülach (gegen Turkuaz), Wollishofen (gegen Fällanden) und die SV Schaffhausen (gegen Rafzerfeld).

Besonders das Zweitliga-Absteigerduell in Rafz verlief dabei dramatisch. Die miserabel in die Meisterschaft gestartenden Gastgeber schienen nämlich nach Hanselmanns 2:0 auf Kurs (56.). Doch die "Spielvi" kam zurück und konnte kurz vor Schluss noch ausgleichen.
Mehr zu Zürich-Affoltern - Wiesendangen

Auslosung, 2. Runde: Revanche zwischen Embrach und Greifensee
1. Runde: Embrach lässt Regensdorf schlecht aussehen, Neftenbach deklassiert Diessenhofen

Überraschung: Effretikon düpiert zu Neunt Altstetten
Erst im Penaltyschiessen wurde das Duell zwischen Oberwinterthur und Ramsen entschieden. Die in der 3. Liga noch punktlosen Schaffhauser hatten schliesslich vom Elfmeterpunkt die besseren Nerven und siegten 5:3.

Nebst Oberwinterthur blieben aber noch weitere Zweitligisten gegen unterklasssige Klubs auf der Strecke. So Schlieren mit dem 2:3 in Beringen. Oder dann auch der FC Urdorf, der in Wetzikon 0:1 unterlag.

Weitaus spektakulärer verlief der Vergleich zwischen Effretikon und Altstetten. Der FCE beendete die Partie zwar nur noch mit neun Spieler, ging aber dennoch als 4:2-Sieger vom Feld.
Mehr zu Effretikon - Altstetten

Und die Segel gestrichen hat auch bereits der amtierende Cupsieger Greifensee. Der Zweitligist musste sich in der Final-Revanche gegen Embrach 0:1 geschlagen geben. Das siegbringende Tor gelang Giuseppe De Filippo nach einem Konter (59.).

Gewendet: Lachen verhindert Blamage in extremis
Ganz wenig fehlte auch dem FC Langnau am Albis für einen Coup. Mit 2:0 führte der Viertligist in der 71. Minute, diesen Rückstand korrigierte der turmhohe Favorit Lachen/Altendorf aber mit einem Baumann-Doppelschlag innert wenigen Minuten (73., 75.). Und dann wurde es ganz bitter für die Sihltaler. Denn tief in der Nachspielzeit war der Zweitligist nochmals zweimal erfolgreich.

Nebst Lachen/Altendorf taten sich aber noch weitere oberklassige Teams schwer. Wädenswil erkämpfte sich ein 3:2 in Thayngen und Horgen konnte sich im sogenannten Fährenderby gegen Meilen 1:0 durchsetzen.

"Meilen bestätigte dass sie eine spielstarke und kompakte Mannschaft ist. Wir haben aber nach zwei Niederlagen Charakter gezeigt und zu Null gewonnen", freute sich Horgens Coach Marcello Stellato.
Mehr zu Meilen - Horgen

Ebenso mühselig qualifizierte sich Männedorf gegen Neftenbach für die nächste Runde. Nico Bochicchio erlöste die Seebuben in der 83. Minute mit dem 1:0.

Gesagt: "Es war wichtig, dass wir den Schalter noch umdrehen konnten"
Der FC Unterstrass konnte sich in der 2. Cuprunde gegen den Drittligisten Fehraltorf 5:3 durchsetzen. Dies allerdings nur dank einer eklatanten Steigerung in der zweiten Halbzeit. Die Gastgeber führten temporär 3:1.

Nach dem Wechsel zeigte dann Unterstrass seine Stärken, dank drei Treffern nach der Pause konnte sich das Team aus dem Stadtkreis 6 noch sicher für die nächste Runde qualifizieren. Höttges, Kasumaj und dreimal Sall waren die Torschützen. Wobei Sall zweimal einen Penalty verwerten konnte. "Es war wichtig, dass wir nach der ungenügenden ersten Halbzeit den Schalter noch umdrehen konnten", erklärte FCU-Trainer Caspar Frey.

Enttäuschung: Küsnacht verliert auch im Cup
Küsnacht konnte die Misere auch im Regionalcup nicht ablegen und verlor beim gleichklassigen Siebnen 0:4.

Dabei sah es bis zum ersten Gegentreffer, der in der 42. Minute fiel, gar nicht so schlecht aus. Küsnacht war den Märchlern, die in der Meisterschaft bisher auch keine Stricke zerrissen, mindestens ebenbürtig. Nach einer Stunde war der Faden dann aber total gerissen, was sich mit drei Gegentoren innert sechs Minuten! manifestierte. Damit war die Entscheidung natürlich zuungunsten des FCK gefallen, womit man sich nun auf die Meisterschaft konzentrieren kann.

Deklassiert: Oberrieden kassiert ein "Stängeli"
Für das Resultat der Runde sorgte Brüttisellen-Dietlikon. Der Zweitliga-Rückkehrer deklassierte Oberrieden glatt 13:1.

Erfolgreichster Torschütze war dabei noch ausgerechnet der für einmal eingewechselte Assistenztrainer Claudio Spiegel mit insgesamt drei Treffern.

Zürich-Affoltern (3.) - Wiesendangen (2.) 6:7 n.P. (2:2, 1:1)
Tore: 30. T. Meli 0:1. 42. Demirci 1:1. 65. T. Meli 1:2. 69. Winzeler (Penalty) 2:2.

Schwamendingen (2.) - Seebach (4.) 5:1 (3:0)
Tore: 16. Da Silva 1:0 23. Avdyli 2:0. 37. Teixeira 3:0. 54. Antonio 3:1. 57. Annese 4:1. 75. Miranda 5:1.

Effretikon (3.) - Altstetten (2.) 4:2 (1:1)
Tore: 32. Vitiello 0:1. 43. Giger 1:1. 60. Giger 2:1. 67. Pereira 2:2. 76. Fahrni 3:2. 92. Giger 4:2.
Bemerkungen: 54. Steiner (E/2. Verwarnung), 94. Shahinaj (E/2. Verwarnung).

Siebnen (3.) - Küsnacht (3.) 4:0 (1:0)
Tore: 42. (Eigentor) 1:0. 59. Junuzi 2:0. 63. Abazaj 3:0. 65. Gar 4:0.

Wetzikon (3.) - Urdorf (2.) 1:0 (1:0)
Tor: 22. Golaj 1:0.

Croatia (3.) - Elgg (3.) 5:4 n.P. (2:2, 0:1)
Tore: 16. Ali 0:1. 52. Novak (Penalty) 1:1. 55. Gunsch 1:2. 60. Dukic 2:2.

Kempttal (4.) - Oerlikon/Polizei (2.) 2:4 (0:0)
Tore: 55. Ribeiro 1:0. 58. Garcia 1:1. 65. Spirovski 2:1. 66. Mustafa 2:2. 74. Harati 2:3. 82. Harati 2:4.

Lautaro Chile (4.) - Affoltern am Albis (3.) 1:3 (0:2)
Tore: 15. Stankovic 0:1. 27. Maissen 0:2. 88. Stankovic 0:3. 90. Gentile 1:3.
Bemerkung: 90. Platzverweis Redzep (LC/2. Verwarnung).

Neftenbach (3.) - Männedorf (2.) 0:1 (0:0)
Tor: 83. N. Bochicchio 0:1.

Industrie Turicum (3.) - Bassersdorf (2.) 1:5 (0:2)
Tore: 28. Schumacher 0:1. 40. Tinner 0:2. 52. Mba 1:2. 67. Borges 1:3. 74. S. Zambelli 1:4. 87. Borges 1:5.

Fehraltorf (3.) - Unterstrass (2.) 3:5 (3:2)
Tore: 5. Sabani 1:0. 7. Höttges 1:1. 28. Sabani 2:1. 45. Egli (Penalty) 3:1. 45. (+2) Sall 3:2. 55. Sall 3:3. 63. Sall (Penalty) 3:4. 88. Kasumaj 3:5.

Embrach (3.) - Greifensee (2.) 1:0 (0:0)
Tor: 59. De Filippo 1:0.

Tössfeld (3.) - Ellikon Marthalen (3.) 0:2 (0:2)
Tore: 4. Bosshardt 0:1. 36. Bosshardt 0:2.

Thayngen (3.) - Wädenswil (2.) 2:3 (1:2)
Tore: 4. Coelho 0:1. 30. Santos (Penalty) 0:2. 37. Da Rocha 1:2. 70. Cacan 2:2. 80. Conte 2:3.

Birmensdorf (4.) - Richterswil (4.) 4:1 (2:1)
Tore: 9. Scupola (Penalty) 0:1. 13. Teixeira 1:1. 24. Moreira 2:1. 54. Teixeira 3:1. 89. Mendes 4:1.

Kollbrunn-Rikon (4.) - Wiedikon (3.) 1:7 (1:2)
Tore: 15. Sherifi 0:1. 28. Keller 1:1. 40. Sherifi 1:2. 53. Hagi 1:3. 60. Speranza 1:4. 67. Batantu 1:5. 86. Hagi 1:6. 90. Lüthi 1:7.

Eisenbahner (4.) - Seefeld (2.) 3:5 n.P. (1:1, 1:1)
Tore: 20. Hänni 0:1. 30. Saiti 1:1.
Bemerkung: 90. Platzverweis Gebistorf (S/2. Verwarnung).

Oberwinterthur (2.) - Ramsen (3.) 3:5 n.P. (1:1, 0:0)
Tore: 67. Ess 1:0. 82. Zwingenberger 1:1.

Niederweningen (3.) - Kilchberg-Rüschlikon (3.) 1:2 (0:0)
Tore: 50. Guillen 0:1. 69. Mahipan 1:1. 70. Colucci 1:2.

Bauma (4.) - Stammheim (4.) 5:0 (2:0)
Tore: 39. Merdzani  (Penalty) 1:0. 41. Ritter 2:0. 51. Ritter 3:0. 53. Leimgruber 4:0. 81. Frick 5:0.

Meilen (3.) - Horgen (2.) 0:1 (0:0)
Tor: 81. Fagone 0:1.

Rafzerfeld (3.) - SV Schaffhausen (3.) 4:6 n.P. (2:2, 1:0)
Tore: 5. Meister 1:0. 56. Hanselmann 2:0. 65. Bolli 2:1. 96. Lenz 2:2.

Langnau am Albis (4.) - Lachen/Altendorf (2.) 2:4 (1:0)
Tore: 13. Ymeri 1:0. 71. Meka 2:0. 73. Baumann 2:1. 75 Baumann 2:2. 92. Gjocai 2:3. 95. Avdyli 2:4.

Espanol Iberia (4.) - BC Albisrieden (3.) 3:6 n.P. (2:2, 1:1)
Tore: 13. Damasceno 1:0. 26. Sorg 1:1. 53. Sorg 1:2. 57. Coelho 2:2.

Turkuaz (4.) - Bülach (3.) 5:6 n.P. (1:1, 1:1)
Tore: 20. Petovello 0:1. 26. Ceyhan 1:1.

Wollerau (3.) - Phönix Seen (2.) 1:3 (0:1)
Tore: 44. Nuhiji 0:1. 46. Kistler 1:1. 76. M. Yildiz 1:2. 94. Aydin 1:3.

Beringen (3.) - Schlieren (2.) 3:2 (1:1)
Tore: 39. Demiri 1:0. 42. (Eigentor) Burmeister 1:1. 65. Demiri 2:1. 76. Sorrentino 2:2. 83. Frusciante 3:2.
Bemerkung: 68. Platzverweis Dos Santos Paulo (S/2. Verwarnung).

Rümlang (3.) - Gossau (2.) 1:3 (0:0)
Tore: 50. J. Müller 0:1. 56. De Nunzio (Penalty) 0:2. 66. De Nunzio 0:3. 75. Nuredini 1:3.

Glattfelden (4.) - Neunkirch (4.) 4:2 (2:1)
Tore: 8. Niedrist 0:1. 10. Nussbaumer 1:1. 21. Horvath 2:1. 60. Graf 2:2. 72. Horvath 3:2. 82. Russo 4:2.

Hajduk (4.) - Witikon (2.) 1:5 (0:3)
Tore: 8. Bürger 0:1. 10. Bürger 0:2. 26. Dionisio 0:3. 47. Azzinnari 0:4. 61. Kafadar 1:4. 87. Monteiro 1:5.

Oberrieden (3.) - Brüttisellen-Dietlikon (2.) 1:13 (0:5)
Tore: 10. Adili 0:1. 14. Tacelli 0:2. 20. Gallani 0:3. 21. Gallani 0:4. 23. Ahmeti 0:5. 48. Yücel 1:5. 51. Murati 1:6. 58. Spiegel 1:7. 63. Spiegel 1:8. 68. Pila 1:9. 78. Azevedo 1:10. 85. Spiegel 1:11. 88. Azevedo 1:12. 89. Tacelli 1:13.

Wollishofen (3.) - Fällanden (3.) 6:5 n.P. (2:2, 1:1)
Tore: 11. Reiniger 1:0. 45. L. Baran 1:1. 51. Iski 1:2. 66. Zembrod 2:2.

Letzte Änderung am Donnerstag, 27 September 2018 14:22

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch