FCWB mit Glück zum nächsten Sieg

FCWB mit Glück zum nächsten Sieg


  • 1. Liga
  • 05.11.2018
  • 07:59

Als neuer Leader reiste der FC Wettswil-Bonstetten mit breiter Brust nach Wil, um gegen den Nachwuchs des FC St. Gallen die Spitze zu bestätigen. Trotz bescheidener Leistung gingen die Ämtler zum siebten Mal in Serie als Sieger vom Platz.

Aufgrund einiger Verletzter musste Trainer Oswald die Startelf anpassen, nebst Mollet musste auch noch Topskorer Lugo mit Muskelbeschwerden auf der Tribüne Platz nehmen. Für ihn fungierte Capone neu als Sturmspitze.

Von Beginn an dominierten die jungen Ostschweizer mit sehr viel Ballbesitz und schönen Ballstafetten. WB war etwas überrascht vom Tempo, welches die St. Galler einschlugen, es kam kaum in einen Zweikampf, war immer eine Sekunde zu spät.

Schon nach 15 Minuten konnten die St. Galler einige sehr gute Abschlüsse vorweisen, jedoch ohne Erfolg.

Es dauerte knapp eine halbe Stunde, bis die Oswald-Elf zur ersten Halbchance nach einem Weitschuss von Miljkovic kam. Danach ging das Spiel wieder nur in Richtung des WB-Schlussmanns Baumgartner.

Obwohl die Ämtler sehr grosse Laufarbeit verrichteten, wurde der Tritt in diese Partie nicht gefunden. Mit einem sehr schmeichelhaften 0:0 ging es in die Katakomben, wobei WB Glück hatte, dass die Gastgeber sehr fahrlässig mit ihren Torchancen umgingen.

Sehr dominantes St. Gallen
Auch nach dem Pausentee übernahmen die Hausherren das Zepter. Die Gäste konnten nun, wenn auch nur sehr selten, den Ball jeweils kurz in ihren Reihen halten. Und die immer noch überlegenen Ostschweizer vermochten das Spielgerät abermals nicht im WB-Gehäuse unterbringen. Und so kam es wie es im Fussball oft kommt, wenn die Tore nicht erzielt werden.

In der 57. Minute spielten die Wettswiler, nach ihrer ersten sehenswerten Kombination des gesamten Spiels, Massaro auf dem linken Flügel frei. Dieser flankte den Ball in den Strafraum, wo Capone nach einem Abpraller nur noch Einschieben musste. Die Zuschauer rieben sich die Augen, als es plötzlich 0:1 auf der Anzeigetafel der IGP-Arena leuchtete.

Jetzt suchten die St. Galler noch vehementer den Torerfolg und drückten die Ämtler bis weit in die eigene Platzhälfte zurück. Doch immer wieder liefen die Nachwuchsspieler auf die WB-Defensive auf oder scheiterten am guten Torwart Baumgartner. Dieser war kurz vor Schluss machtlos, aber Rüegger konnte den Ball vor der Torlinie abwehren.

Nach drei zittrigen Nachspielminuten war Schluss und die Oswald-Elf jubelte über diesen sehr glücklichen Vollerfolg. Die Mannschaft hat sich dieses Glück dank einer läuferisch und kämpferisch guten zweiten Halbzeit wohl auch ein bisschen verdient.

Mit diesen drei Punkten konnte WB seinen Vorsprung auf die Verfolger auf drei Zähler ausbauen. Das letzte Spiel vor der Winterpause findet am nächsten Samstag in Höngg statt. (Nicolas Schneebeli)

St. Gallen U-21 - Wettswil-Bonstetten 0:1 (0:0)
IGP Arena, Wil. - 150 Zuschauer.
Tor: 56. Capone 0:1.
Wettswil-Bonstetten: Baumgartner, Studer, Rüegger, Todzi, Massaro, Loosli (80. Hager), Peter, Schneebeli, Miljkovic (71. Marjanovic), Capone (90. Wick), Zoller (85. Dzelili).
Letzte Änderung am Montag, 05 November 2018 17:40

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch