Dramatik pur auf der Lengg: Gastgeber Seefeld setzte sich im Penaltyschiessen durch.

Seefeld im Penaltyglück, Brüttisellen und Bassersdorf stolpern

Dramatik pur auf der Lengg: Gastgeber Seefeld setzte sich im Penaltyschiessen durch.
FC Seefeld/Facebook

  • Cup
  • 10.11.2018
  • 06:28

Die Drittligisten Wiedikon und SV Schaffhausen sorgen für eine Überraschung in der 3. Runde des FVRZ-Cups. In den Zweitliga-Vergleichen machten Unterstrass und Horgen kurzen Prozess, währenddessen sich Seefeld im Penaltyschiessen durchsetzte.

Glücklich: Kühles Blut bei der Elfmeterentscheidung
Zahlreiche Spiele der 3. Runde des FVRZ-Cups wurden erst im Penaltyschiessen entschieden.

So nahm die SV Schaffhausen, der verlustpunktlose Drittliga-Leader der Gruppe 5, den Schwung auch in den Cup mit und eliminierte Zweitliga-Aufsteiger Brüttisellen-Dietlikon mit 5:4.

Gesagt: "Wiedikon war zweikampfstärker und hatte mehr Wille als wir"
Nebst der "Spielvi" konnte mit dem FC Wiedikon ein weiterer Klub aus der 3. Liga ein besonderer Akzent setzen. Der Stadtzürcher Quartierklub liess den Cup-Spezialisten Bassersdorf 6:5 im Penaltyschiessen abblitzen.

Besonders auch: Erst in der 90. Minute hatte der eingewechselte Arad Saqipi das vermeintliche Siegtor zum 2:1 für die Unterländer erzielt. Nur: Die Wiediker vermochten tief in der Nachspielzeit nochmals zu reagieren, indem Joker Noah Kadi tatsächlich noch ausglich (94.).

"Wiedikon war zweikampfstärker und hatte mehr Wille als wir", sagte Bassersdorfs Coach Gianni Lavigna hernach zum "Zürcher Unterländer".

Standesgemäss: Phönix, Lachen, Männedorf und Wiesendangen erfüllen Pflicht
NIcht in Gefahr geriet der FC Phönix Seen beim 4:1 über den Unterklassigen Effretikon. Zwei Treffer kurz vor und nach der Pause waren bereits entscheidend für den Winterthurer Zweitligisten.
Mehr zu Effretikon - Phönix Seen

Ebenso souverän agierten auch Lachen/Altendorf (4:1 in Wollishofen), Männedorf (4:0 bei Ramsen) und Wiesendangen (7:2 in Bauma).

Mit dem Aus von Bauma sind sämtliche Viertliga-Vereine aus dem Wettbewerb. Denn Birmensdorf (1: 2 gegen Siebnen) und Glattfelden blieben ebenso auf der Strecke. Die Unterländer forderten dem Vorsaison-Finalisten Embrach allerdings einiges ab. Der Drittliga-Absteiger unterlag äusserst unglücklich 2:4 im Penaltyschiessen. Matchwinner beim favorisierten FCE war Juniorengoalie Göktug Topra, der gleich mehrere Elfmeter parierte.

Gewendet: Wetzikon vom 0:3 zum 4:3
Wie der sichere Sieger sah der FC Ellikon Marthalen gegen Wetzikon aus. Nach einem furiosen Start führten die Gastgeber schnell 3:0, ehe es im Verlauf der zweiten Hälfte zur Wende kam. Dabei gelang den Oberländern in der Nachspielzeit das vielumjubelte 4:3.

"Klar war der Gegner stark, aber wir konnten einen komfortablen Vorsprung einmal mehr nicht verwalten», ärgerte sich Ellikons Trainer Vincenzo Guadagnino im "Landbote".

Auslosung, 3. Runde: Gleich drei Duelle unter Zweitligisten

2. Runde: Ramsen, Beringen, Wetzikon und Effretikon überraschen – Cupsieger scheidet aus
1. Runde: Embrach lässt Regensdorf schlecht aussehen, Neftenbach deklassiert Diessenhofen

Überzeugend: Unterstrass und Horgen mit klaren Auswärtssiegen
Unterschiedlich umkämpft waren die Duelle unter den Zweitligisten. So bezwang der FC Horgen etwas überraschend das lustlos auftretende Oerlikon/Polizei auswärts klar 4:0. Und genauso wenig Probleme bekundete der FC Unterstrass beim 5:1 in Wädenswil.

Dank Toren von Miller und Schneider führte der FCU schon bei Halbzeit 2:0. Zweimal Sall und Bandli in der Nachspielzeit sorgten mit ihren Treffern für den 5:1-Endstand und die Qualifikation für die nächste Runde. Auf dem Sportplatz Beichlen in Wädenswil wurde mit harten Bandagen gekämpft. Der Schiedsrichter zeigte total neunmal die gelbe Karte, dazu gab es je einen Platzverweis.

Dramatischer verlief der Match auf der Seefelder Lengg gegen Gossau – mit einem glücklichen Ausgang für die Gastgeber im Penaltyschiessen. Zuvor hatte Guido Bischofberger erst in der 85. Minute zum 2:2 für die Stadtzürcher ausgleichen können.

Bleibt noch das krisengeschüttelte Schwamendingen. Der punktlose Zweitliga-Letzte der Gruppe 2 konnte mit dem Sieg über Croatia wieder etwas Selbstvertrauen tanken. Nach einem Doppelschlag von Bleon Kashtanjevci (32./33.) schienen die Gäste schon früh auf Kurs. Der Drittligist kam aber im Verlauf der Partie zurück, sodass ebenfalls der anschliessende Penaltyvergleich entscheiden musste.

Effretikon (3. Liga) - Phönix Seen (2.) 1:4 (1:2)
Tore: 26. Petrovic 0:1. 39. Panzer 1:1. 40. Aydin 1:2. 48. Hadjadj 1:3. 64. Nuhiji 1:4.

Wiedikon (3.) - Bassersdorf (2.) 6:5 n.P. (2:2, 1:1)
Tore: 12. Speranza 1:0. 45. G. Zambelli 1:1. 90. Saqipi 1:2. 94. Kadi 2:2.

Oerlikon/Polizei (2.) - Horgen (2.) 0:4 (0:1)
Tore: 19. Arifi 0:1. 62. Mesto 0:2. 68. Fagone 0:3. 75. Bertschinger 0:4.

Bauma (4.) - Wiesendangen (2.) 2:7 (1:5)
Tore: 10. Luzza (Penalty) 0:1. 15. Hotnjani 0:2. 20. Staub 1:2 26. Brehm 1:3. 38. Oehninger 1:4. 39. F. Meli 1:5. 46. Misteli 1:6. 67. F. Meli 1:7. 69. Egli 2:7.

Wollishofen (3.) - Lachen/Altendorf (2.) 1:4 (0:0)
Tore: 65. Avdyli 0:1. 65. Avdyli 0:2. 67. Gjocaj 0:3. 80. Ljatifi 1:3. 88. Ocana 1:4.

Seefeld (2.) - Gossau (2.) 6:5 n.P. (2:2, 1:1)
Tore: 41. Hänni 1:0. 43. Gashi 1:1. 58. De Nunzio (Penalty) 1:2. 85. Bischofberger 2:2.

Ellikon Marthalen (3.) - Wetzikon (3.) 3:4 (3:1)
Tore: 4. Bosshardt 1:0. 17. Bosshardt 2:0. 25. D. Nastevski 3:0. 35. Piccinni 3:1. 61. Mullarkey 3:2. 76. Sewer 3:3. 92. Mullarkey 3:4.

SV Schaffhausen (3.) - Brüttisellen-Dietlikon (2.) 5:4 n.P. (1:1, 1:1)
Tore: 13. Zekjiri 0:1. 26. Bolli 1:1.

Bülach (3.) - Beringen (3.) 4:1 (2:1)
Tore: 19. Klipanovic 0:1. 23. Schiavi 1:1. 27. Rami 2:1. 86. Tepe 3:1. 89. Tepe 4:1.

Wädenswil (2.) - Unterstrass (2.) 1:5 (0:2)
Tore: 28. Miller 0:1. 39. Schneider 0:2. 63. Sall 0:3. 73. Sall (Penalty) 0:4. 85. Wenger 1:4. 92. Bandli 1:5.
Bemerkung: Platzverweise: 56. Miller (U/2. Verwarnung), 92. Pereira Leite (W/2. Verwarnung).

BC Albisrieden (3.) - Witikon (2.) 0:1 (0:1)
Tor: 35. Bürger 0:1.
Bemerkungen: Platzverweise: 87. Benz (W/2. Verwarnung), 92. A. Mustafi (A/2. Verwarnung).

Croatia (3.) - Schwamendingen (2.) 5:6 n.P. (2:2, 0:2)
Tore: 32. Kashtanjevci 0:1. 33. Kashtanjevci 0:2. 70. Perkovic 1:2. 76. Blazanovic 2:2.

Birmensdorf (4.) - Siebnen (3.) 1:2 (0:0)
Tore: 48. Magalhaes 1:0. 69. Rahimic 1:1. 75. Ferramosca 1:2.

Glattfelden (4.) - Embrach (3.) 2:4 n.P. (1:1, 0:1)
Tore: 40. Tahiri 0:1. 77. Umiker 1:1.
Bemerkung: 11. Lattenschuss De Filippo (E), 56. Pfostenschuss Korchad (E).

Ramsen (3.) - Männedorf (2.) 0:4 (0:2)
Tore: 42. Suthesan 0:1. 44. Signer 0:2. 61. Meier 0:3. 85. Angehrn (Penalty) 0:4.
Bemerkung: 81. Platzverweis Bohle (R/2. Verwarnung).

Kilchberg-Rüschlikon (3.) - Affoltern a/A (3.) 2:1 (1:0)
Tore: 40. Limacher 1:0. 56. Bilic 1:1. 65. Traxler 2:1.
Bemerkung: 70. Platzverweis Ibrahimi (K-R/2. Verwarnung).

Letzte Änderung am Montag, 12 November 2018 10:39

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch