Ein Punkt zum Rückrundenstart

Ein Punkt zum Rückrundenstart


  • 2. Liga
  • 24.03.2019
  • 10:52

Der FC Unterstrass sicherte sich dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit beim 2:2 in Wallisellen einen Punkt. Bei Halbzeit lag der FCU noch mit 0:2 im Rückstand.

Weil der Rasen in Wallisellen am vergangenen Wochenende noch gesperrt war, musste die Partie auf Mittwoch verschoben werden. Nachdem der FCU die ganze Vorbereitung auf Kunstrasen ausgetragen hatte, war diese eine Umstellung.

Unbequemer Gegner
Wallisellen, gegen das Unterstrass zum Saisonbeginn gleich mit 5:0 gewonnen hatte und auch im Cup 3:0 besiegten konnte, erwies sich als unbequemer Gegner.

Vor allem in der ersten Halbzeit, als die Zürcher Unterländer gegen einen ungenügenden FCU mit 2:0 in Führung gingen.

"Eine gute Moral gezeigt"
"Wir haben in der Pause unser Spielsystem geändert, das hat sich ausbezahlt. Zudem zeigte die Mannschaft eine gute Moral", freute sich FCU-Trainer Caspar Frey. "Wir sind zwar nach Wallisellen gefahren um zu gewinnen, aber nach diesem Spielverlauf kann ich auch mit dem Unentschieden leben“, meinte er weiter.

Zudem hätten die eingewechselten Spieler neue Impulse gebracht. Neuzugang Freid (St. Otmar St. Gallen) bot zum Einstand eine gute Leistung.

Der Auftakt zur Rückrunde ist Unterstrass damit einigermassen gelungen. Das Team hat aber noch Spielraum für bessere Leistungen. (Walter J. Scheibli)

Wallisellen - Unterstrass 2:2 (2:0)
Sportzentrum: 60 Zuschauer. - SR: Winter.
Tore: 10. Memeti 1:0. 41. Sipar 2:0. 55. Bandli 2:1. 72. Muggli 2:2.
Unterstrass: Keller; Thiam, Reho, Schneider; Höttges, Freid, Ammann, Tippmann; Bandli, Sall, Okorie. - Eingewechselt: Muggli, Shaady, Mebes, Punnackalkilukken.
Bemerkungen: Gelbe Karten Unterstrass für Thiam, Okorie und Tippmann. 
Letzte Änderung am Sonntag, 24 März 2019 10:52

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch