Ein bitterer Abend für Männedorf – Urdorf verschliert Anschluss

Ein bitterer Abend für Männedorf – Urdorf verschliert Anschluss


  • 2. Liga
  • 12.04.2019
  • 12:37

In der Zweitliga-Gruppe 1 konnten sich die Aufsteiger Witikon und Wettswil-Bonstetten II in den Nachtragspielen durchsetzen.

Gewendet: Witikon verstärkt die Sorgen in Männedorf
Witikon drehte die Nachtragspartie in der Schlussviertelstunde und setzte sich mit dem 2:1-Sieg gegen Männedorf etwas von den gefährdeten Teams ab. Männedorf wirkte aber zumindest in der ersten Halbzeit siegeshungriger und wollte sich für die 0:7-Schmach vom letzten Sonntag rehabilitieren.

So schmeichelte das torlose Pausenresultat den Gastgebern. Nach einer guten Stunde drehte Di Bella einen Freistoss in die hintere Torecke zum Führungstreffer für Männedorf. Torhüter Schnyder sah dabei nicht eben vorteilhaft aus. Allerdings hielt er in der Folge seine Mannschaft mit mehreren Glanzparaden im Spiel. In der 78. Minute erzielte Momo Sahbatou, Typ Strassenfussballer, spektakulär den Ausgleich. Er war auch beteiligt am Ursprung des Siegestors: Mit einer herrlichen Seitenverlagerung erreichte er den aufgerückten Aussenverteidiger, dessen Hereingabe Ex-Profi Blumer freistehend zum Siegtreffer verwertete.

Trainer Victor Dionisio meinte: "Dies war ein glücklicher Sieg.“ Männedorfs Trainer Mike Koller dagegen sprach danach von einer bitteren Niederlage.

Gewonnen: Wettswil II überwindet Baisse
Die Reserven Wettswil-Bonstettens haben nach der Baisse zu Rückrundenbeginn auf die Siegerstrasse zurückgefunden und dank dem 3:1-Sieg in Urdorf den zweiten Tabellenplatz wieder eingenommen. Die Limmattaler dagegen sind ins erweiterte Mittelfeld abgerutscht. Nach 22 Minuten erzielte Torjäger Eckert mit seinem 12. Saisontreffer das Führungstor der Gäste. Unmittelbar nach dem Torhüterwechsel in seinem Team erhöhte Chamba Yondhen auf 2:0 (58.).

Der erst im Verlauf der zweiten Hälfte eingewechselte Varga konnte in der 80. Minute mit einem verwandelten Elfmeter verkürzen. Praktisch im Gegenangriff gelang aber Voit das Tor zum Schlussresultat. (mva)

Witikon - Männedorf 2:1 (0:0)
Witikon R1. –  150 Zuschauer.
Tore: 62. Di Bella 0:1. 78. Sahbatou 1:1. 91. Blumer 2:1.
Witikon: Schnyder; Mercan (46. Corletto), P. Benz, Segreto (62. Azzinari), Lopes; Carneiro (80. Passini), Dionisio (62. Pontes), Laski (65. Bürger), Walz, Sahbatou; Blumer.
Männedorf: Lobnik; Böhler, Caspersen, Angehrn, Edri; Tschirky, N. Bochicchio (85. Willauer), Meier (60. Schmid), Serra (76. M. Bochicchio); Di Bella, Schneeberger.

Urdorf - Wettswil-Bonstetten II 1:3 (0:1)
Chlösterli. – 130 Zuschauer.
Tore: 22. Eckert 0:1. 58. C. Yondhen 0:2. 80. Varga (Penalty) 1:2. 81. Voit 1:3.
Urdorf: Gammel; Cavgin, Zeko, Kozarac, Ilangakoon (65. Varga); Felicetti (60. R. Da Silva Ribeiro), Cajic (80. Antunes Da Silva), Peric, Sampaio, De Luca; K. Da Silva Ribeiro.
Wettswil-Bonstetten II: Meili (56. Grob); Brunner, Hodel, N. Yondhen, Thalmann; Lauper (86. Kuster), Buchmann, Voit (92. Rizzo), C. Yondhen, Huber (80. Siegenthaler); Eckert (70. Halter).

Letzte Änderung am Freitag, 12 April 2019 12:37

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch