YF mit dem erhofften Befreiungsschlag

YF mit dem erhofften Befreiungsschlag


  • 1. Liga
  • 15.04.2019
  • 08:00

YF Juventus gelingt im ersten Spiel nach dem Trainerwechsel ein klarer Heimsieg. Die Stadtzürcher schaffen damit wieder den Sprung über den Abstiegsstrich der Promotion League.

Erleichterung: YF mit Kantersieg beim Goll-Comeback
YF Juventus kehrt nach zuletzt vier Niederlagen in Folge auf die Siegesstrasse zurücke. Die Stadtzürcher setzten sich gegen Münsingen glatt 4:0 durch und schafften – weil Wohlen gleichzeitig vor heimischem Publikukm der U-21 von Sion 1:3 unterlag – wieder den Sprung über den Abstiegsstrich.

Auf Kurs war YF ab der 26. Minute, als YF einen Patzer in der Aaretaler Defensive eiskalt ausnutzte, indem Enis Ramadani nach einer Balleroberung lanciert, eiskalt zum 1:0 vollstreckte. Die Entscheidung fiel schliesslich nach einem Doppelschlag durch Elvedin Causi (49./51.) und einem weiteren Treffer von Enis Ramadani in der 59. Minute.

Dem in dieser Woche für Salvatore Andracchio zurückgekehrte Stefano Goll (im Bild mit YF-Ehrenspräsident Piero Bauert) gelang damit ein Trainer-Comeback nach Mass. Und für Aufsteiger Münsingen scheint YF sowieso eine harte Knacknuss. Keines der letzten zwölf Direktduelle konnte der FCM für sich entscheiden.

Getrennt: Dank Rohners Flanke zum Remis
Direkt vor YF Juventus klassiert ist nun wieder das U-21-Team des FCZ. Dieses erreichte dank einem späten Tor zumindest ein 1:1-Remis beim SC Brühl. Flügelspieler Fabian Rohner flankte in der 85. Minute zur Mitte, wo ein St. Galler Innenverteidiger den Ball unglücklich ins eigene Tor ablenkte.

Es war vor fast 700 Zuschauern insbesondere in der zweiten Hälfte ein packendes Duell mit Chancen auf beiden Seiten.

Bis zum ersten Tor dauerte es aber trotzdem bis zur 58. Minute, als Ex-GC-Junior Alessandro Riedle die St. Galler vorerst in Front brachte.

Brühl SG - FCZ U-21 1:1 (0:0)
Paul-Grüninger-Stadion. - 678 Zuschauer. - SR: Turkes.
Tore: 58. Riedle 1:0. 85. Rohner 1:1.
Brühl SG: Lazraj; Bozic, Vanin, Franin, Torlakovic, Scherrer, Holenstein, Riedle (68. Titaro), Pellegatta (79. Nguyen), Abegglen (91. Shala), Sabanovic (86. Vujic).
FCZ U-21: Hadzikic (20. Baumann), Omeragic, Sauter, Kamberi, Seiler, Sohm (49. Kransiqi), Rohner, Furrer (78. Kasai), Volkart, Andereggen (39. Dixon), Binous.

YF Juventus - Münsingen 4:0 (1:0)
Juchhof 1. - 150 Zuschauer
Tore: 26. E. Ramadani 1:0. 49. Causi 2:0. 51. Causi (Handspenalty) 3:0. 59. E. Ramadani 4:0.
YF Juventus: Lapcevic; Sacirovic, Schmid, Atila Prado, Trachsel; Zuffi, Teixeira (55. Cecchini), Causi; Eschmann (35. Adili), E. Ramadani, Pereira Da Costa.
Münsingen: Karrer, Erzinger, Hischier, T. Dreier, Rothen (46. Rothen), Hauswirth (73. Fryand), Hubacher, Collard (62. Hofer), Christen (76. Wittwer), M. Dreier, Gasser.

Letzte Änderung am Montag, 15 April 2019 08:00

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch