FC Witikon: Punkteteilung in der Looren

FC Witikon: Punkteteilung in der Looren


  • 2. Liga
  • 23.05.2019
  • 15:54

Für den Zweitligisten FC Witikon hatte das 1:1-Remis gegen Urdorf einen faden Nachgeschmack.

Nach zwei Kanterniederlagen – ob mein euphorischer Bericht im "Quartieranzeiger" die Mannschaft überheblich gemacht hat? – hoffte man, dass sich unser "Eins" im Rückspiel gegen Urdorf auffangen wird.

In der Vorrunde hatte Marc Koch den Vertreter aus dem Limmattal (fast) im Alleingang mit 4:0 besiegt.

Natürlich sannen die Urdorfer auf Revanche... Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze in der Liga betrug vor dem Spiel immer noch beruhigende 9 Punkte, aber wie schnell ist ein solches Polster mit der 3-Punkte-Regel weg....

Für dieses Spiel erhielt von Seiten der Witiker der Torhüter der 2. Mannschaft, Dario Passini, eine Einsatzchance.

Es entwickelte sich eine lebhafte erste Viertelstunde, wobei die Witiker das Spielgeschehen mehrheitlich im Griff hatten. Der Ball zirkulierte gut in den eigenen Reihen und man liess die Urdofer lange Strecken laufen.

Aus dieser dominanten Phase konnte der FC Witikon den Führungstreffer aber nicht erzwingen. Kurz vor der Pause hatten beide Mannschaften die Möglichkeit in Führung zu gehen, was eine gewisse Vorfreude auf die zweite Halbzeit gab.

Führung
Nach der Pause wurde der quirlige Momo eingewechselt und brachte frischen Wind ins Geschehen. Sofort erarbeite er sich eine erste Torgelegenheit. Eine schöne Vorarbeit von Ricardo Dionisio eröffnete in der 54. Minute dem Captain, Valmir Pontes, die Gelegenheit, den Ball zum 1:0 ins Netz zu zwicken.

Nach einer gefährlichen Szene auch im Witiker Strafraum, resultierte aus einem blitzschnell vorgetragenen Gegenangriff die hauchdünn vergebene Gelegenheit zum Ausbau der Führung.

Regen
Die Witiker verzeichneten eine territoriale Überlegenheit, die Gäste meldeten aber ebenfalls ihren Anspruch auf einen Punktgewinn an, den sie in der 77. Minute mit einem Lattentreffer dokumentierten.

Wetterfrosch Werni Stiefel hatte uns vor dem Spiel schon starken Regen für die 2. Halbzeit vorausgesagt, der dann prompt auch einsetzte.

Ausgleich
Die Witiker dominierten das Geschehen auf dem Feld weiterhin, liessen aber die letzte Konsequenz im Abschluss vermissen, mehrere hochkarätige Torchancen wurden nicht verwertet und so kam es wie es kommen musste: nach 86 Minuten landete ein Distanzschuss von Severin Sommer überraschend zum Ausgleich im Witiker Tor; 1:1.

Das Resultat ist aus der Tabellen-Optik absolut gerecht, hinterlässt aber beim FC Witikon einen faden Nachgeschmack, da der Sieg eher auf Seiten des FC Witikon war. (Piero/FC Witikon)

Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Mai 2019 15:54

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch