Grossartige Saison – Tuggens Krönung bleibt aus

Grossartige Saison – Tuggens Krönung bleibt aus


  • 1. Liga
  • 12.06.2019
  • 08:51

Grosse Enttäuschung nach einer starken Saison. Tuggen und Baden verlieren die Rückspiele der Finalrunde und verpassen so den angestrebten Aufstieg in die Promotion League.

Niederlage: Aus der Traum vom Aufstieg
Nachdem Tuggen bereits das Hinspiel auswärts in Genf 0:2 verlor, mussten sich die Märchler auch im Rückspiel zu Hause geschlagen geben. Etoile Carouge setzt sich 2:1 durch und steigt mit dem Gesamtscore von 4:1 in die Promotion League auf. 

Tuggen war in den beiden Spielen gegen die starken Genfer beinahe chancenlos und die Gäste unternhamen alles, um den Aufstieg zu realisieren. Das Team von Jean-Michel Aeby überliess nichts dem Zufall und reiste schon am Freitag nach Tuggen, um sich optimal auf das entscheidende Rückspiel vorzubereiten. 

Der FCT zeigte zwar eine gute Reaktion und wollte mit einem frühen Tor die Wende einleiten. In den Startminuten bekundete die Hausherren aber viel Pech, denn man verzeichnete durch Meier und Avdyli gleich zwei Aluminiumtreffer. Dies blieben aber die einzigen Tuggener Duftmarken, ansonsten hatten die Genfer mehr Spielanteile. Das Umschaltspiel war die Waffe der Genfer und praktisch jede offensive Aktion lief über den omnipräsenten Ex-Profi Vitkieviez. 

So kassierte Tuggen dann auch das 0:1. Einen schnell gespielten Konter über Vitkieviez schob Dugourd zur Führung ein. Tuggen musste fortan auf ein Wunder hoffen und war gezwungen,vier Tore zu erzielen. Farkas, in seinem letzten Spiel für Tuggen, brachte die Hoffnung für kurze Zeit zurück. Er war mit einem herrlichen Freistosstor für den Ausgleich verantwortlich. Das Tor gab den Tuggnern Aufwind, das Aufbäumen wurde jedoch abrupt gestoppt. Etoile Carouge kam eine Viertelstunde vor Schluss zum zweiten Auswärtstor. Nun war die Luft bei Tuggen draussen. Etoile Carouge setzte sich mit dem Gesamtscore von 4:1 durch und darf sich nächste Saison in der dritthöchsten Liga der Schweiz beweisen.

Trotz des verpassten Aufstiegs schaut Tuggens Trainer Adrian Allenspach auf eine erfolgreiche Saison zurück. "Die Vorrunde war okay, die Mannschaft hat sich gefestigt. Ich bin zufrieden mit der Saison. Jetzt werden wir uns kurz erholen und in der nächsten Saison wieder angreifen“, bilanzierte er gegenüber dem "March-Anzeiger".

Gesagt: "Werden wieder aufstehen"
Im entscheidenden Aufstiegsspiel verliert Baden zu Hause 0:4 gegen die Black Stars aus Basel. Nach dem 2:1-Sieg aus dem Hinspiel waren die Aargauer auf klarem Aufstiegskurs in die Promotion League.

Doch die Partie beginnt denkbar schlecht für das Heimteam. Schon nach zwei Minuten entwischte Gomes der Badener Abwehr ein erstes Mall und traf zum 1:0. Baden kommt in der Folge nicht richtig ins Spiel und kann sich bis zum Pausenpfiff keine guten Torchancen erarbeiten.

Im zweiten Abschnitt wird das Spiel der Aargauer nach vorne besser und die Torchancen häufen sich, nur der Torerfolg bleibt aus, auch weil Gäste-Torhüter Oberle sich einige Male auszeichnen kann.

Dann in der 72. Minute der Nackenschlag; der eingewechselte Fischer erhöht für die Black Stars auf 2:0. 

Baden rappelt sich aber noch einmal auf und der eingewechselte Bijelic verpasst den so wichtigen Treffer zum 1:2 nur um Zentimeter. Doch es will einfach nicht sein, nur zwei Minuten nach dieser Chance fällt auf der Gegenseite die Entscheidung. Babovic erzielt das 3:0 und in den Schlussminuten fällt sogar noch das 4:0 durch Uruejoma. 

Die Enttäuschung beim Heimteam ist riesig, bereits zum achten Mal wird der Aufstieg im letzten Moment verpasst. FCB-Trainer Ranko Jakovljevic gab sich unentwegt kämpferisch gegenüber dem "Badener Tagblatt": "Wir werden wieder aufstehen." (ag)

Baden - Black Stars 0:4 (0:1)
Esp. – 1950 Zuschauer. – SR Odiet.
Tore: 2. Gomes 0:1, 72. Fischer 0:2, 83. Babovic 0:3, 90. Uruejoma 0:4.
Baden: Ammeter; Weilenmann, Corradi (76. Bijelic), Franek, Matovic, Maksimovic (64. Stump); Teichmann, Ladner, Laski, Spadanuda; Schär (73. Boakye).
Black Stars BS: Oberle; Mumenthaler, Farinha, Dünki, Sevinc; Rrudhani (62. Fischer), Uruejoma, Alic, Ahmeti; Covella (62. Shillova), Gomes (70. Babovic).

Tuggen - Etoile Carouge 1:2 (0:0)
Linthstrasse. – 682 Zuschauer.
Tore: 55. Dugourd 0:1. 66. Farkas 1:1. 74. Amdouni 1:2.
Tuggen: Marty; Lanzendorfer (72. Ugljesic), Herlea, Györky (8. Avdyli/82. Arifagic); Jaggy, Stadler (56. Santana), Salija, Meier; Farkas, Morina, Jakupov.

Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Juni 2019 08:51

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch