Viele Remis und ein hoher Sieg im Aufsteigerduell

Viele Remis und ein hoher Sieg im Aufsteigerduell


  • 2. Liga
  • 19.08.2019
  • 16:50

Die Startrunde der Zweitliga-Gruppe 1 ist geprägt von zahlreichen Unentschieden. Als einziges Team ist YF Juventus II erfolgreich.

Gewonnen: Aufsteigerduell zugunsten von YF
Im Duell zweier Aufsteiger setzten sich die Reserven von YF Juventus II gegen Wollishofen nach einer halben Stunde durch und siegten letztlich hoch 6:2. Den besseren Start erwischten aber die Gäste, indem sie durch Iseli in der 4. Minute in Führung gingen. Akessi glich in der 25. Minute durch einen verwandelten Penalty aus, Lüönd brachte Wollishofen aber postwendend wieder in Front. Mohamed Akessi sorgte aber noch vor der Pause mit zwei weiteren Toren für den Unterschied. Haddaji zeichnete zwischenzeitlich für die erstmalige Führung für das Heimteam verantwortlich.

Sieben Minuten nach der Pause gab es über den Sieger der Partie keine Zweifel mehr, Brahimi mit einem weiteren verwandelten Elfmeter war der Protagonist. In der Nachspielzeit sorgte der eingewechselte Dukic für den Endstand.

Gesagt: "Es fehlt überall noch etwas, aber wir haben auch gute Ansätze gezeigt"
Beim 1:1 im Auftaktspiel war dies Neuland für Regensdorf wie auch für Unterstrass, da die Gäste die Gruppe gewechselt haben. Nach einer halben Stunde ging Regensdorf durch einen berechtigten Foulpenalty in Führung, Teixeira Machado verwandelte diesen. Die Führung hielt aber nur 8 Minuten, ehe Bandli ausgleichen konnte.

Unterstrass hatte gesamthaft gesehen eher mehr vom Spiel und versiebte in der Schlussminute noch eine Grosschance, Regensdorf beklagte bei einem Lattenschuss allerdings auch etwas Pech. FCU-Trainer Caspar Frey zog ein versöhnliches Fazit: "Es fehlt überall noch etwas, aber wir haben auch viele gute Ansätze gezeigt und genügend Chancen gehabt.“
Mehr zu Regensdorf - Unterstrass

Spektakulär: Altstetten gleicht in letzter Minute aus
Nachdem Männedorf den Abstieg im letzten Saisonspiel mit einem Tor in der Nachspielzeit verhindern konnte, musste nun im ersten Saisonspiel der 3:3-Ausgleich gegen Altstetten in der 92. Minute hingenommen werden. In der ersten Halbzeit erlebten die Zuschauer ein packendes Spiel. Favorit Altstetten ging in der 7. Minute durch Santana in Führung. Dann überschlugen sich nach zwanzig Minuten die Ereignisse. Mit einem Doppelschlag innert einer Minute durch Böhler und Willauer schoss sich das Heimteam in Führung. Die Freude währte allerdings nur kurz, in der 23. Minute erzielte Vitiello den Ausgleich.

3 Minuten nach der Pause eroberte sich Männedorf durch den eben eingewechselten Di Bello den Vorsprung zurück. Durch einen verwandelten Foulpenalty durch Salkic gelang den Gästen aber in der 92. Minute doch noch der Gleichstand.

Erkämpft: Horgen punktet bei Red Star
Die Reserven Red Stars mussten den Horgnern mit dem 1:1 einen Punktgewinn zugestehen. Das Brunauteam begann zwar besser und ging in der 12. Minute durch Yang in Führung, als dieser mit einem Traumpass in die Tiefe lanciert wurde. Erstaunlicherweise bauten die Rotsterne danach ab und es dauerte nur drei Minuten, ehe Torgarant Coduti den Ausgleich erzielen konnte. Danach glich sich das Spiel bis zur Halbzeit wieder aus.

Nach dem Unterbruch dominierte wieder das Heimteam, Horgen konnte aber auf eine massive Deckung zählen, die nichts mehr zuliess.
Mehr zu Red Star II - Horgen

Getrennt: Schlieren sichert sich Punkt
Das doch eher dem Abstiegskampf zugeordnete Schlieren gewann gegen Wettswil-Bonstetten II mit dem 1:1 einen Punkt, der nicht zwingend budgetiert werden durfte. Chamba Yondhen brachte die Gäste 6 Minuten vor der Pause in Front. Nur 8 Minuten nach der Pause glich Cammarota für die Platzherren aus. Bis zum Spielende besassen beide Teams Möglichkeiten für den Lucky Punch, am Resultat änderte dies aber nichts mehr. (mva)

YF Juventus II - Wollishofen 6:2 (4:2)
Juchhof 1. – 120 Zuschauer.
Tore: 4. Iseli 0:1. 25. Akessi (Penalty) 1:1. 26. Lüönd 1:2. 30. Akessi 2:2. 35. Haddaji 3:2. 38. Akessi 4:2. 52. Brahimi (Penalty) 5:2. 92. Dukic 6:2.
YF Juventus II: Zivanovic; Achempem, S. Miranda, Berak, Haddaji; M. Miranda, Osmani (67. Dukic), Jonuzi (85. Dzeljilji), Brahimi, Ukaj (74. Salihi); Akessi.
Wollishofen: Braschler; Zembrod (46. Wermelinger), Kukaj, Bajrami, Lanza (55 Dalgic), Iseli; Ljatifi, Schwendener, Alberto (67. Azzinnari), Hug (44. Cavaliere); Lüönd.

Männedorf - Altstetten 3:3 (2:2)
Widenbad. – 300 Zuschauer.
Tore: 7. Santana 0:1. 19. Böhler 1:1. 20. Willauer 2:1. 23. Vitiello 2:2. 48. Di Bella 3:2. 92. Salkic (Penalty) 3:3.
Männedorf: Baggenstos; Djukic (85. Monteduro), Lakna, Angehrn, Böhler; Gähler (82. N. Bochicchio), Meier (46. Di Bella), N. Maurer, Signer (70. Serra), Müller; Willauer (75. Suthesan).
Altstetten; Schnell; Fernandes (85. Sadiku), Jahiri, Gebhardt, Brahimi; Santana, Martorell, Okorie, Salkic, Krasniqi (70. Hess); Vitiello.

Regensdorf - Unterstrass 3:3 (0:2)
Wisacher. – 80 Zuschauer.
Tore: 30. Teixeira Machado (Penalty) 1:0. 38. Bandli 1:1.
Regensdorf: Winkler; Buttazzo, Cornelio, F. Zwahlen, Y. Zwahlen; Huber (63. Fanello), Caracuta (75. Wirthner), Teixeira Machado, Huvos, Testa (46. Janicijevic); Steiner (63. Dema).
Unterstrass: Keller; Urech (69. Boujidane), Schneider, Solakac, Miller, Punnackalkilukken; Meszaros (62. Kramer), Höttges (77. Gigli), Ammann; Truffer (56. Ottiger), Bandli (62. Baltensperger).

Red Star II - Horgen 1:1 (1:1)
Allmend Brunau. – 150 Zuschauer.
Tore: 12. Yang 1:0. 15. Coduti 1:1.
Red Star II: Michel; Duarte (78. Wigger), Stutz, Luginbühl, Wethli; Schmid, Haspel, Janett; Graf (62. Panza), Yang (70. Lirgyatsang), Schnidrig.
Horgen: Marinis; Bertschinger, Korrodi, Golubevs (71. Coelho da Silva); M. Gurgurovci (86. De Ieso), Miskovic, Chipra; Rusiti (74. Izidoro), Coduti, Sangatsang (60. Pfanner).

Schlieren - Wettswil-Bonstetten II 1:1 (0:1)
Zelgli. – 100 Zuschauer.
Tore: 39. C. Yondhen 0:1. 53. Cammarota 1:1. 
Schlieren: Sugar; Scialdone, Marra, Cammarota, Sasivari (60. Delija); Lazri, Perez, Gargiulo (75. Würmli), Nuhiu (81. Muhi Eddine); Sisic (65. Schaffner), Gomes Dos Santos (85. Lopez).
Wettswil-Bonstetten II: Meili; Tobler (67. Siegenthaler), Halter, N. Yondhen, Brunner; Garcia (57. Roth), Hager (67. Jost), C. Yondhen, Wenk (92. Horak), Flückiger (46. Lauper); Eckert.

Letzte Änderung am Montag, 19 August 2019 16:50

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch