Im Spiel zwischen Adliswil und den Blue Stars fielen keine Tore.

Lachen mit Kantersieg im Schwyzer Derby – Nullnummer bei Adliswil - Blue Stars

Im Spiel zwischen Adliswil und den Blue Stars fielen keine Tore.
FC Adliswil/Facebook

  • 2. Liga inter
  • 16.09.2019
  • 11:26

In der Interregio-Gruppe 5 war das Schwyzer Derby zwischen Einsiedeln und Lachen/Altendorf eine klare Angelegenheit. Dagegen gab es bei der Partie zwischen Adliswil und den Blue Stars nicht einmal Tore.

Gewonnen: Lachen zerlegt junges Einsiedler Team
Der FC Lachen Altendorf nähert sich immer mehr die Leaderrolle der drei Schwyzer Interregio-Teams an. Im Spiel gegen Einsiedeln bekundeten die Märchler keine Probleme und siegten deutlich 5:1. 

Einsiedeln war nach den vielen Abgängen im letzten Sommer mit einer ganzen Reihe eigener Junioren angetreten, was sich aber nicht positiv auf die Spielqualität der Klosterdörfler auswirkte. Lachen machte von Beginn weg Dampf, schaffte aber erst kurz vor der Pause das erste Tor.

Nach dem Seitenwechsel folgte dann schnell das 2:0. Ein überraschender Foulpenalty brachte Einsiedeln kurzfristig ins Spiel zurück, ehe Lachen in der Schlussphase mit drei weiteren Treffern den Deckel auf dieses Spiel drauf machte.

Getrennt: Keine Tore im Zürcher Derby
Wie schon vor Wochenfrist gegen Schöftland hat der FC Adliswil "nur" 0:0 gespielt. Diesmal trennten sich die Sihltaler gegen die Blue Stars mit einem torlosen Remis.

"Die Mannschaften neutralisierten sich weitgehend", brachte Adliswils Mittelfeldmotor Luca Schmid das Spielgeschehen in der "Zürichsee-Zeitung" auf den Punkt. Auf dem holprigen Geläuf blieben Torchancen eher Mangelware. Stattdessen war das Spielgeschehen von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Die beste Torchance hatten die Blue Stars kurz vor Spielende, doch auszunutzen vormochten die Stadtzürcher diese nicht.

Verloren: Freienbachs Unbeständigkeit hält an
Sieg, Niederlage, Sieg, Niederlage usw. In etwa so lässt sich die Saison des ambitionierten FC Freienbach beschreiben. Nach der Glanzleistung gegen Muri unterlagen die Höfner in einem vorgezogenen Spiel gegen Olten 1:2 und hinterliessen nicht den besten Eindruck.

Erwähnenswert war insbesondere, dass der letztjährige Freienbacher Knipser Almir Murati erstmals in dieser Saison zum Einsatz kam und sogleich sein erstes Tor markierte. (ef)

2. Liga interregional, Gruppe 5
6. Runde: Olten - Freienbach 2:1. Wettingen - Zofingen 3:0. Pajde - Grenchen 2:1. Lachen/Altendorf - Einsiedeln 5:1. Adliswil - Blue Stars 0:0. Schöftland - Muri 2:3. Eagles Aarau - Klingnau 2:1.

Lachen/Altendorf - Einsiedeln 5:1 (1:0)
Peterswinkel. - 350 Zuschauer. - SR: Saralva.
Tore: 43. Gojani 1:0. 53. Materazzi 2:0. 57. Petrig (Foulpenalty) 2:1. 65. Baumann 3:1. 67. Gojani 4:1. 80. Schuler 5:1.
Lachen/Altendorf: Cossa; Auf der Maur (75. Obrist), Materazzi. Bakolli, Nosiadek; Duraku, Schuler; Ocana, Mattia (63. Ejupi), Baumann (70. Praino); Gojani (73. Iseni).
Einsiedeln: Horg; Kälin, Petrig, D'Alto, Auf der Maur; Bisig, Fässler (60. Birchler), Egger; Oberholzer (46. Mujovic), Mujanovic (83. Nützel), Langhart (46. Schönbächler).

Adliswil - Blue Stars 0:0
Tal.
Adliswil: Bindi, Bosbach, Partner (65. Abou), Zangger; Schmid, Da Silva (68. Dogan), Oberholzer, Cannazza; Bakolli (58. Boussano), Sodano.
Blue Stars: Rodriguez; Erdogan, Herlea, Ntsika, Araujo; Berisha, Novo (65. Clarke), Miolo; Tomas, Milosevic (76. Da Silva), Krasniqi. 

Olten - Freienbach 2:1 (0:0)
Kleinholz.
Tore: 46. Gerardi 1:0. 69. Murati 1:1. 74. Genuni 2:1.
Freienbach: Dabic; Seeholzer, Desole, Ribeiro, Gavric; Straub (59. Murati), Bachmann, D'Acunto, Döttling (86. Stumpo); Stevic, Marty.
Bemerkung: 92. Platzverweis Gerardi (O/2. Verwarnung).

Letzte Änderung am Montag, 16 September 2019 11:26

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch