Das garstige Wetter sorgte für einen bescheidenen Zuschauerbesuch auf der Chrummen.

Doppelter Döttling führt Freienbach zum Siegen zurück – Blue Stars drehen Spiel

Das garstige Wetter sorgte für einen bescheidenen Zuschauerbesuch auf der Chrummen.
Ramon Fritschi

  • 2. Liga inter
  • 10.10.2019
  • 12:16

Nach einer ganzen Reihe von Pleiten hat der FC Freienbach in der Interregio-Gruppe 5 endlich wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Demgegenüber kassierte Adliswil eine deutliche Niederlage und auch Lachen kam nicht über ein 0:0 hinaus.

Gewonnen: Blue Stars drehen Partie in Klingnau
Nach einer mässigen ersten Halbzeit haben sich die Blue Stars (nicht Black Stars!) in einem Wochentag-Spiel der Interregio-Gruppe 5 gegen den von Ex-Regensdorf- und Rafzerfeld-Coach Gianluca Pasanisi betreuten FC Klingnau doch noch durchgesetzt. Die Stadtzürcher siegten 3:1.

Nach eine Stunde war es zunächst das letztplatzierte Klingnau, das den ersten Treffer des Spiels markierte. Postwendend reagierten die Blue Stars mit einem Doppelschlag, der den kriselnden Aargauern den Zahn zog. Nach einer dummen Roten Karte gegen Klingnau war die Partie dann endgültig entschieden.

Getroffen: Döttling verhilft Freienbach auf die Siegerstrasse zurück
Nach einer ungewohnten Serie von vier Niederlagen inklusive Cup-Spiel gegen YB hat der erfolgsverwöhnte FC Freienbach endlich wieder gewonnen. Die Höfner siegten gegen die Eagles Aarau ungefährdet mit 3:0.

Noch in der ersten Hälfte war Freienbach die Verunsicherung der letzten Wochen anzusehen. So scheiterte der sonst treffsichere Captain Mattia Desole ungewohnt vom Elfmeterpunkt. Doch nach dem Seitenwechsel war die Überlegenheit der Freienbacher so deutlich, dass auch rasch Tore folgten. Besonders Mirco Döttling drehte richtiggehend auf und verhalf mit seinem Doppelpack zu einem letztlich deutlichen Freienbacher Sieg.

Geteilt: Für einmal keine Tore für Lachen
Der selbstbewusste FC Lachen/Altendorf hat nach einigen erfolgreichen Wochen diesmal nicht ganz überzeugen können. Gegen das absteigsbedrohte Grenchen trennten sich die Märchler nur 0:0.

Besonders die Offensive vermochte den Grenchner Abwehrriegel nicht zu bezwingen. Die Folgen für die Märchler sind aber gering, sie verbleiben auf dem herorragenden fünften Rang.

Verloren: Adiswil gegen Zofingen ohne Chance
Für einmal spielte der FC Adliswil nicht 0:0-Remis. Die Sihltaler unterlagen deutlich 1:4 dem ambitionierten SC Zofingen. Bereits die erste halbe Stunde brachte die Entscheidung in dieser Partie. Zofingen legte einen Blitzstart hin und führte schon nach einer Viertelstunde mit 2:0.

Obschon Adlsiwil kurze Zeit später den Anschlusstreffer schaffte, liess sich Zofingen nicht aus der Ruhe bringen. Nach dem umgehenden 3:1 war der Kuchen gegessen und Zofingen spielte das Ding souverän runter. 

Verschoben: Garstiges Wetter verunmöglicht Spielen in Einsiedeln
Einmal mehr machte das schlechte Wetter dem FC Einsiedeln einen Strich durch die Rechnung. Die Klosterdörfler mussten ihr Heimspiel gegen Schöftland witterungsbedingt verschieben. (ef)

2. Liga interregional, Gruppe 5, 9. Runde: Freienbach - Eagles Aarau 3:0. Zofingen - Adliswil 4:1. Grenchen - Lachen/Altendorf 0:0. Muri - Wettingen 2:1. Olten - Pajde 1:2. Klingnau - Blue Stars 1:3 Verschoben: Einsiedeln - Schöftland 

Freienbach - Eagles Aarau 3:0 (0:0)
Chrummen. - 150 Zuschauer.
Tore: 52. Döttling 1:0. 64. Srdic 2:0. 66. Döttling 3:0.
Freienbach: Dabic; Carpy, Desole, Gavric, Stumpo; Döttling (67. Straub), D'Acunto (79. Ribeiro), Bachmann, Marty; Srdic (77. Langer), Murati (79. Stevic).

Zofingen - Adliswil 4:1 (3:1)
Trinermatten.
Tore: 7. Halimi 1:0. 16. Grand (Eigentor) 2:0. 18. Bakolli 2:1. 24. Joksimovic 3:1. 61. Halimi 4:1.
Adliswil: Giangreco; Hoheneck, Gross, Grand, Zangger; Schmid (69. Da Silva), Vegezzi, Bakolli (69. Boakye); Cannazza (46. Jovanovic), Oberholzer, Dogan (82. Piccinno).

Grenchen - Lachen/Altendorf 0:0
Brühl.
Lachen/Altendorf: Cossa; Gjocaj (80. Staffa), Materazzi, Bakolli, Galvez; Ocana (66. Iseni), Duraku, Schuler, Baumann (39. Ejupi); Mattia (57. Praino), Gojani.

Klingnau - Blue Stars 1:3 (0:0)
Grie.
Tore: 62. Thaqaj 1:0. 70. Clarke 1:1. 73. Milosevic 1:2. 95. Krleski 1:3.
Blue Stars: Rodriguez; Kalpaxidis, Herlea, Erdogan, Buttazzo (65. Solak); Berisha, Bonfardin, Novo (65. Tomas); Luck (59. Krleski), Krasniqi (70. Milosevic), Clarke.
Bemerkung: 79. Platzverweis Shabani (K/SR-Beleidigung). 

Letzte Änderung am Donnerstag, 10 Oktober 2019 12:16

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch