Teixeiras Dreierpack dreht Spiel für Bassersdorf – Seuzach schiesst Rüti unter den Strich

Teixeiras Dreierpack dreht Spiel für Bassersdorf – Seuzach schiesst Rüti unter den Strich


  • 2. Liga inter
  • 08.10.2019
  • 09:20

In der Interregio-Gruppe 6 ist Rüti nach der Niederage gegen Seuzach auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Dafür machte Bassersdorf mit einem deutlichen SIeg einen Schritt aus dem Tabellenkeller.

Gewonnen: Teixeira hilft Bassersdorf über den Strich
Der FC Bassersdorf war nach guten Saisonstart und einer anschliessenden Serie von weniger guten Auftritten auf die Abstiegsränge zurückgefallen. Diesen Makel korrigierten die Unterländer mit einem 4:1-Erfolg gegen den FC Amriswil.

Den Hauptanteil am klaren Sieg hatte der Bassersdorfer Angreifer Leandro Teixeira. Mit einem satten Dreierpack brachte er die Unterländer nach einem frühen Rückstand quasi im Alleingang auf die Siegerstrasse. 

Bassersdorfs Coach war insbesondere der erneut frühe Rückstand seines Teams ein Dorn im Auge. "Wir wissen nicht, weshalb wir am Anfang nicht ganz parat sind. Aber wir arbeiten an diesem Problem", kommentierte er nach dem Spiel im "Landbote". Dafür habe ihm die Reaktion seiner Truppe nach dem Rückstand gefallen.  

Verloren: United auch gegen Calcio chancenlos
Nach wie vor bleibt der FC United Zürich noch ohne Zähler. Die Stadtzürcher mussten gegen Calcio Kreuzlingen einmal mehr als Verlierer vom Feld, diesmal lautete das Skore 0:3.

Entschieden wurde das Spiel schon in der Mitte ersten Hälfte mit zwei Toren der Kreuzlinger. United konnte in der Folge das Spiel nicht mehr wenden.

Gesagt: "Es tut mir richtiggehend weh, darüber zu reden"
Wie bereits vor Wochenfrist hat der FC Rüti ein Spiel verloren, welches er eigentlich hätte gewinnen müssen. Die Rütner mussten sich dem FC Seuzach knapp 2:3 geschlagen geben.

Die Oberländer bewiesen dabei in der ersten Hälfte Moral. Nach zwei raschen Toren von Seuzach war es Esmir Rastoder, der mit einem Doppelschlag innert drei Minuten Rüti zurück ins Spiel brachte. Im zweiten Umgang sündigte die Rütner Offensive Mal um Mal, auch die treffsicheren Syla-Brüder sündigten im Abschluss. Auf der anderen Seite nutzten die Winterthurer ihren einzigen Torschuss in Hälfte zwei zum 3:2-Siegtreffer. 

Nach dem Spiel war Rütis Trainer Shaip Krasniqi von der schmerzhaften Niederlage sichtlich gezeichnet. "Es tut mir richtiggehend weh, darüber zu reden", klagte der Rütner Headcoach im "Zürcher Oberländer". (ef)

2. Liga interregional, Gruppe 6, 9. Runde:
United Zürich - Calcio Kreuzlingen 0:3. Chur - Kreuzlingen 1:0. Seuzach - Rüti 3:2. Bassersdorf - Amriswil 4:1. Uzwil - Bazenheid 1:0. Lugano U-21 - Weesen 2:0. Wil U-20 - Widnau 2:2.

United Zürich - Calcio Kreuzlingen 0:3 (0:2)
Buchlern.
Tore: 25. Pajaziti 0:1. 37. Schattner 0:2. 64. Pentrelli 0:3.
United Zürich: Dos Reis Silva; Pablos, Gerken, K. Dzaferi, Yebra; V. Dzaferi, Alimi (72. Ribaut), Vuntik, Madjia, Chemin, Arekhandia (46. Lymperopulus).

Seuzach - Rüti 3:2 (2:2)
Rolli. - 150 Zuschauer. - SR: Helbling.
Tore: 17. Türkmen (Penalty) 1:0. 26. Weibel 2:0. 33. Rastoder 2:1. 36. Rastoder 2:2. 74. Widmer 3:2.
Seuzach: Popp; Di Nucci (78. Erdal), Weibel, Schiendorfer, Vögeli; Hasani, Kradolfer, Dekhili (61. Schalcher), Müller (61. Widmer); Auer, Türkmen (93. Süsstrunk).
Rüti: Calendo; Sejdiu, Belotti (85. Yosief), Küng, Saiti (34. Lippuner); Rastoder, Erbinel, Hämmerli, E.Syla; Museshabanaj, T.Syla.

Bassersdorf - Amriswil 4:1 (2:1)
bxa.
Tore: 6. Moser 0:1. 26. Teixeira 1:1. 32. Reixeira 2:1. 86. Teixeira 3:1. 94. Borges 4:1.
Bassersdorf: Thüring; Schmid, Oehri, Hruska, Barbey (75. Ilino); Schweizer, S. Zambelli (35. Kleinheinz), Copat, G. Zambelli; Teixeira Gomes (86. Da Silva), Dordevic (79. Borges).

Letzte Änderung am Dienstag, 08 Oktober 2019 09:20

spendenmobile
Kontoangaben 

Zugunsten von: DSC Sportcom GmbH
IBAN: CH61 0483 5118 6856 2100 0
BIC / SWIFT: CRESCHZZ89E
Verwendungszweck: Spende regional-fussball.ch